Phantom der Oper (1943)

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® •

Titel Deutschland: Phantom der Oper (1943)
Titel USA: Phantom Of The Opera (1943)
Genre: Drama
Farbe und Schwarzweiß, USA, 1943

Kino Deutschland: 22. Dezember 1949
Laufzeit Kino: 90 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 16. Januar 2003
Video Deutschland: 18. Januar 2001
Laufzeit DVD/Video: 88 Minuten



+++ Werbung +++


Inhalt Das Schicksal meint es nicht gut mit dem sensiblen und sehr schüchternen Musiker Claudin: Sein Lebenswerk, ein romantisches Konzertstück nach einem alten Volkslied, hat man ihm, wie er glaubt, gestohlen. Bei einem Streit darüber verliert der verzweifelte Komponist sämtliche Beherrschung und tötet seinen Widersacher. Durch Säure wird Claudins Gesicht schrecklich entstellt.

Verwundet und als Mörder gejagt, kann er in die Katakomben unter der Pariser Oper entkommen. Das unerforschliche Labyrinth der geheimen Gänge und Verliese ist von nun ab seine Welt. Bei seinen Ausflügen an die Oberfläche versetzt er in der Maskes des "Phantoms" die Oper zunehmend in Angst und Schrecken.

Als ihn die Liebe zur jungen Sängerin Christine endgültig in den Wahnsinn treibt, schreckt er auch vor Anschlägen nicht mehr zurück. Er verschleppt die Angebetete hinab in sein dunkles Reich, wo die beiden ein dramatisches Finale erwartet.


Darsteller & Stab Darsteller: Claude Rains (Enrique Claudin / Phantom), Nelson Eddy (Anatole Carron), Susanna Foster (Christine Dubois), Fritz Leiber (Franz Liszt), Edgar Berrier (Inspektor Raoul de Chagny), Leo Carillo (Signor Feretti), Jane Farrar, J. Edward Bromberg, Fritz Feld

Stab:Regie: Arthur Lubin • Produzenten: George Waggner für Universal • Drehbuch: Eric Taylor, Samuel Hoffenstein • Vorlage: Roman Das Phantom der Oper von Gaston Leroux • Filmmusik: Edward Ward • Kamera: Hal Mohr, W. Howard Greene • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Alexander Golitzen, John B. Goodman, Russell A. Gausman, Ira S. Webb • Schnitt: Russell Schoengarth • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Bernard B. Brown • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Lexikon des internationalen Films: Dekorativ ausgestattete, mit ausgezeichneten Musikpartien angereicherte Neuverfilmung des Stummfilms (1925).

TV Spielfilm: Arthur Lubin schuf 1943 das erste und beste Phantom-Remake des unerreichten Originals aus dem Jahre 1925.

Prisma: Claude Rains bietet als das Phantom eine schauspielerische Glanzleistung.


Oscar®
  • Oscar für 1943: Alexander Golitzen, John B. Goodman, Russell A. Gausman, Ira S. Webb (Ausstattung)
  • Oscar für 1943: Hal Mohr, W. Howard Greene (Kamera)
  • Oscar-Nominierung für 1943: Edward Ward (Musik)
  • Oscar-Nominierung für 1943: Bernard B. Brown (Ton)

Oscar®
Filmplakat
Videocover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto


Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2011 Dirk Jasper