The Unnamable - Zurück aus der Hölle

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund •

Titel Deutschland: The Unnamable - Zurück aus der Hölle
Titel USA: The Unnamable Returns
Genre: Horror
Farbe, USA, 1993

Videopremiere in Deutschland

DVD Deutschland: -
Video Deutschland: 23. August 1993
Laufzeit DVD/Video: 99 Minuten, FSK 16



Inhalt Seit über 2.000 Jahren birgt das alte Haus auf dem entlegenen Friedhof von Arkham ein Geheimnis, über das die Bewohner nur erschauernd sprechen.

Der Magier Joshua Winthrop führte im 17. Jahrhundert fürchterliche Experimente mit seiner eigenen Tochter Alyda und einer Kreatur aus einer anderen Dimension durch.

Gegen alle Vernunft dringen Randolph Carter und Professor Warren jetzt in die Geheimgänge der Katakombe ein ...


Darsteller & Stab Darsteller: John Rhys-Davies (Professor Warren), Mark Kinsey Stephenson (Randolph Carter), Maria Ford (Alyda), Julie Strain (The Unnamable), Charles Klausmeyer (Howard), Richard Domeier, David Warner

Stab:Regie: Jean-Paul Ouellette • Produzenten: Jean-Paul Ouellette für Yankee Classics • Drehbuch: Jean-Paul Ouellette • Vorlage: Roman "The Unnamable Returns" von H. P. Lovecraft • Filmmusik: David Bergeaud • Kamera: Greg Gardiner, Roger Olkowski • Spezialeffekte: Christopher Biggs • Ausstattung: - • Schnitt: W. C. Williams • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Lexikon des internatonalen Films: Blutiges Horrorspektakel mit einem Schuss Ironie und der Botschaft, dass lautere Liebe über das triebhaft Böse im Menschen siegt.

Fischer Film Almanach 1994: Unheimliches Horrorspektakel, tricktechnisch perfekt konstruiert.

Heyne Film-Jahrbuch 1994: Der übliche Discount-Horror eben.


Hintergrund Der Schriftsteller H. P. Lovecraft gilt als einer der Meister der klassischen Horror- und SF-Literatur.
Videocover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper