Aktion Mutante

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Filmplakat im Großformat: Spanien

Titel Deutschland: Aktion Mutante
Titel Spanien: Acción Mutante
Titel Frankreich: Action Mutante
Genre: SF-Horror
Farbe, Spanien, Frankreich, 1992

Kino USA: -
Kino Deutschland: 3. März 1994
Kino Spanien: 3. Februar 1993
Kino Frankreich: 1. Dezember 1993
Laufzeit Kino: 94 Minuten, FSK 18

DVD Deutschland: -
Video Deutschland: 22. August 1994
Laufzeit DVD/Video: 91 Minuten



Inhalt Eine Terrortruppe missgestalteter Mutanten kidnappt die Tochter eines Industriellen, um Propaganda gegen die Gesellschaft zu machen und Lösegeld zu erpressen.

Auf dem Raumflug zum Planeten Axturias, wo der Austausch Geld gegen Geisel stattfinden soll, dezimieren sich die Entführer aus Misstrauen und Missgunst gegenseitig.

Am Ende kommt es zum Showdown zwischen den überlebenden Terroristen, den Leuten des erpressten Vaters, den extraterristischen Kolonisten und der Polizei.


Darsteller & Stab Darsteller: Antonio Resines (Ramón Yarritu), Frédérique Feder (Patricia Orujo), Álex Angulo (Alex Abadie), Juan Viadas (Juan Abadie), Saturnino Garcia (Quimicefa), Fernando Guillén Cuervo (Orujo), Enrique San Francisco (Luis María de Ostolaza), Karra Elejalde (Manitas), Ion Gabella (Chepa), Féodor Atkine (Kaufmann), Alfonso Martínez (M. A.)

Stab:Regie: Álex de la Iglesia • Produzenten: Agustin Almodóvar, Pedro Almodóvar für El Deseo • Drehbuch: Álex de la Iglesia, Jorge Guerricaechevarria • Vorlage: - • Filmmusik: Def Con Dos, Juan Carlos Cuello • Kamera: Carles Gusi • Spezialeffekte: Jean-Baptiste Bonetto, Yves Domenjoud, Oliver Gleyze • Ausstattung: José Luis Arrizabalaga, Biaffra • Schnitt: Pablo Blanco • Kostüme: Estíbaliz Markiegi, Lena Mossum • Make Up: Paca Almenara, Elisabeth Adánez, Poli Cantero • Ton: Juan Carlos Cid • Ton(effekt)schnitt: Mariano Lozano, Jesús Peña • Stunts: - •


Filmkritiken Lexikon des internationalen Films: Die skurrilen, witzigen und auch reichlilch makabren Einfälle leiden unter den Spezialeffekten, durch die der Film mitunter in ein schräges Spektakel umschlägt.

tip: Selten witzige, kaum spannende und mit schlecht inszenierten Actioneinlagen wenig unterhaltsame Sci-fi-Horror-Groteske.

TV Hören und Sehen: Schriller Splatter-Streifen.

Filmplakat
Videocover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper