Singles - Gemeinsam einsam

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund •

Titel Deutschland: Singles - Gemeinsam einsam
Titel USA: Singles
Genre: Melodram
Farbe, USA, 1992

Kino USA: -
Kino Deutschland: 22. April 1993
Laufzeit Kino: 99 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: -
Video Deutschland: 22. April 1993
Laufzeit DVD/Video: 95 Minuten



Inhalt Sie sind jung, modern und - teilweise - erfolgreich. Das einzige, was den sechs Mittzwanzigern fehlt, ist eine glückliche Liebesbeziehung, doch das genügt, um sie in den ganz normalen Wahnsinn zu treiben.

So ist Janet, Bedienung in einem Coffee-Shop, davon überzeugt, dass der Musiker Cliff ihr Traumpartner ist - doch der findet auch andere Frauen reizvoll. Würde ihr möglicherweise eine größere Oberweite weiterhelfen?

Steve wiederum macht sich in der Liebe keine Illusionen mehr und konzentriert sich lieber auf seinen Job als Nahverkehrsplaner.

Und da ist Linda, die hin und weg ist von dem spanischen Studenten Luiz. Allerdings erwischt sie ihn mit einer anderen Frau - und lernt genau an diesem Abend Steve kennen.

Und schließlich Debbie, die ständig auf der Suche nach 'Mr. Right' ist und sich dafür sogar in einem speziellen Video präsentiert ...


Darsteller & Stab Darsteller: Bridget Fonda (Janet Livermore), Campbell Scott (Steve Dunne), Matt Dillon (Cliff Poncier), Kyra Sedgwick (Linda Powell), Sheila Kelley (Debbie Hunt), Jim True (David Bailey), Bill Pullman (Dr. Jamison), James Le Gros (Andy), Devon Raymond, Camilo Gallardo (Luiz), Eric Stoltz, Tim Burton

Stab:Regie: Cameron Crowe • Produzenten: Cameron Crowe, Richard Hashimoto für Atkinson / Knickerbocker Films • Drehbuch: Cameron Crowe • Vorlage: - • Filmmusik: Paul Westenberg, Chris Cornell, Richard Gibbs • Kamera: Ueli Steiger • Spezialeffekte: Jim Reedy • Ausstattung: Clay Griffith, Stephen Lineweaver • Schnitt: Richard Chew • Kostüme: Jane Ruhm • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Greg Walker •


Filmkritiken Filmkritik von Diana Beiler

Dirk Jasper FilmLexikon: Singles - Gemeinsam einsam ist das humorvolle Porträt sechs junger Singles, die alle mit der Liebe ihre ganz besonderen Probleme haben. Sie haben den Kopf voller Flausen, sie flirten, lieben - und leiden.

Lexikon des internationalen Films: In den Details sehr aufmerksam, verfällt der episodenhaft inszenierte Film gegen Ende in harmonieträchtige Hollywood-Klischees.

Fischer Film Almanach 1994: Alles in allem ein amüsantes und recht unterhaltsames Mosaik aus eben jenen Kleinigkeiten, die für Verliebte oder Frustrierte große Bedeutung haben.


Hintergrund Nach seinem Regiedebüt Say Anything inszenierte Cameron Crowe mit Singles - Gemeinsam einsam 1992 seinen zweiten Film. Gedreht wurde in Seattle. Um die dortige Szene kennenzulernen, zog Cameron Crowe extra in diese Stadt.

Auch Matt Dillon betrieb ausgiebige 'Milieustudien' in den hiesigen Clubs und verbrachte viele Nächte mit den Musikern der Bands Inspector Luv und Pearl Jam, die im Film seiner Band 'Citizen Dick' angehören.

Videocover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper