Der fünfte Affe

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken •

Titel Deutschland: Der fünfte Affe
Titel Brasilien: O Quinto Macaco
Titel USA: The 5th Monkey
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, Brasilien, 1990

Kino USA: 5. Oktober 1990
Kino Deutschland: 6. September 1990
Laufzeit Kino: 99 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: -
Video Deutschland: 18. Dezember 1990
Laufzeit DVD/Video: 96 Minuten



Inhalt Der arme Tierfänger Cunda will die Witwe Maria heiraten. Das ist leichter beschlossen als getan, denn Maria verlangt für sich eine erhebliche Mitgift.

Cundas einziger wertvoller Besitz sind vier seltene Schimpansen. Obwohl er sehr an seinen haarigen Freunden hängt, will er sie verkaufen. Doch die munteren Gesellen lassen sich nicht so einfach abschieben, und die Reise in die Stadt wird eine Reise voller Gefahren für den Menschen und die Tiere.

Spät, fast zu spät erkennt Cunda, wer seine wahren Freunde sind, und dass man Liebe und Freundschaft nicht kaufen kann.


Darsteller & Stab Darsteller: Ben Kingsley (Cunda), Silvia de Carvalho (Maria), Mika Lins (Octavia), Vera Fisher (Mrs. Watts), Carlos Kroeber, Milton Goncalves, Julio Levy, Rinaldo Rinaldi, Paulo Vinicius, Telma Heston, Bety Shumacher

Stab:Regie: Eric Rochat • Produzenten: Menahem Golan für 21st Century • Drehbuch: Erich Rochat • Vorlage: Roman "Le Cinquiéme Singe" von Jacques Zibi • Filmmusik: Robert O. Ragland • Kamera: Gideon Porath • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Alain Jakubowicz, Fabien D. Tordjmann • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Lexikon des internationalen Films: Gleichnishaft angelegter Abenteuer- und Tierfilm mit klischeehaften Bildern, der den Weg zur Menschlichkeit beschreibt und mit erhobenem Zeigefinger den Ausverkauf der Natur tadelt.

Film-Jahrbuch 1991: Ein affiges Vergnügen.

Videocover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper