Bugsy Malone

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Bugsy Malone
Titel USA: Bugsy Malone
Genre: Komödie
Farbe, England, 1975

Kino USA: -
Kino Deutschland: 4. November 1976
Laufzeit Kino: 94 Minuten, FSK 6

DVD Deutschland: 15. März 2001
Video Deutschland: 1992
Laufzeit DVD/Video: 92 Minuten



Inhalt Bugsy ist ein cleverer Bursche. mußs er auch sein, wenn er es mit dem eleganten Gauner Dandy Dan aufnehmen will. Denn der schießt scharf - mit Eierschaum und Erdbeereis!

Bugsy greift tief in die Trickkiste und im Notfall zur Sahnetorte, um seine Gegner auszuschalten. Kein Wunder, dass er der hübschen Blousey den Kopf verdreht ...


Darsteller & Stab Darsteller: Scott Baio (Bugsy Malone), Florrie Dugger (Blousey), Jodie Foster (Tallulah), John Cassisi (Fat Sam), Martin Lev (Dandy Dan), Davidson Knight (Knuckles), Albin Jenkins (Fizzy)

Stab:Regie: Alan ParkerProduzenten: Alan Marshall für Bugsy Malone / National Film Finance • Drehbuch: Alan ParkerVorlage: - • Filmmusik: Paul Williams • Kamera: Michael Seresin, Peter Biziou • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Gerry Hambling • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Alle Rollen des witzigen Musicals sind mit Kindern besetzt! Die Kids ziehen unter der Regie von Oscar-Preisträger Alan Parker die Gangsterfilme sprichwörtlich durch den Kakao.

Lexikon des internationalen Films: Sehenswert wegen der formalen Leistungen, aber nur für intime Kenner der Gattung ein intellektuelles Vergnügen.


Oscar® Oscar-Nominierung für 1976: Paul Williams (Musik-Adaption)
Oscar®
Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper