Der Unverbesserliche

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund •

Titel Deutschland: Der Unverbesserliche
Titel Frankreich: L'Incorrigible
Titel USA: The Incorrigible
Genre: Komödie
Farbe, Frankreich, 1975

Kino Frankreich: 15. Oktober 1975
Kino Deutschland: 16. Dezember 1975
Kino USA: 1980
Laufzeit Kino: 99 Minuten, FSK 16

DVD Deutschland: 16. September 2004
Video Deutschland: -
Laufzeit DVD/Video: 96 Minuten



Inhalt Victor Vautier ist einfach unverbesserlich: er ist immer in Bewegung, arbeitet an mehreren Coups und benutzt verschiedene Namen und Tarnungen. Er ist charmant und gleichzeitig frech, unfähig auch nur einen Satz von sich zu geben, dessen Inhalt nicht ausgeschmückt ist oder der kurzum eine Lüge darstellt. Sein Ziel ist es, soviel Geld zu verdienen, damit er eine Dammmauer bauen kann, die Mont-Saint-Michel beschützten soll.

Nach der Entlassung aus dem Gefängnis widmet sich Victor Vauthier wieder seinen Lieblingsbeschäftigungen: Er verkauft unter falschem Namen fremdes Eigentum und findet zwischendurch genügend Zeit, sich mit schönen Frauen zu vergnügen. dass Hélène, die bisherige Dame seines Herzens, nichts mehr von ihm wissen will, schert ihn herzlich wenig.

Da tritt Marie-Charlotte, eine aparte Bewährungshelferin, in sein Leben. Jung und sichtlich beeindruckt von ihm, erzählt sie ihm freimütig, dass ihre Eltern als Kuratoren im Senlus Museum arbeiten, über welchem sie auch wohnt. Das bringt Victor natürlich auf eine Idee.

Zusammen mit zwei Kollegen will er ein unersetzliches El Greco Triptychon stehlen und dann vom Kultusministerium geld dafür erpressen. Doch er hat nicht mit Charlottes Reaktion gerechnet, als sie von dem Plan erfährt ...


Darsteller & Stab Darsteller: Jean-Paul Belmondo (Victor Vauthier), Geneviève Bujold (Marie-Charlotte Pontalec), Julien Guiomar (Camille), Charles Gérard (Raoul), Daniel Ceccaldi (Polizeipräsident), Capucine (Hélène), Andrea Ferreol (Tatiana Negolescu), Michel Beaune (Minister), Alberto Simono (Pontalec), Pascale Roberts (Adrienne), Maria Meriko (Mme Florinda), Elisabeth Teissier (Sybille)

Stab:Regie: Philippe de Broca • Produzenten: Alexandre Mnouchkine, Georges Dancigers für Ariane / Mondex / Cerito • Drehbuch: Michel Audiard, Philippe de Broca • Vorlage: Roman 'Ah ... mein Kumpel' von Alex Vaoux • Filmmusik: Georges Delerue • Kamera: Jean Penzer • Spezialeffekte: - • Ausstattung: François de Lamothe, Eric Moulard • Schnitt: Jean Penzer • Kostüme: Paulette Breil • Make Up: Charly Koubesserian (Make Up), Marie Blanchard (Frisuren) • Ton: Daniel Brisseau • Ton(effekt)schnitt: Isabel García de Herreros • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Der Unverbesserliche ist eine mit brillanten Einfällen und Gags aufwartende, überdrehte Gaunerkomödie. Temporeichtum und witzige Dialoge machen den auf Action und Humor setzenden Film zum ungetrübten Vergnügen. Unverbesserlich, charmant und gerissen, das ist Jean-Paul Belmondo in Bestform!

Lexikon des internationalen Films: Eine mit viel Routine überwiegend unterhaltsam inszenierte Komödie, temporeich, mit brillanten Einfällen. Ohne nennenswerten Tiefgang, aber wohltuenderweise auch ohne den Anspruch, allzu ernst genommen zu werden.


Hintergrund DVD-Ausstattung: Bildformat: 1:1,66 / Farbe (16:9 optimiert). Sprache / Tonformat: Deutsch / Französisch DD 2.0. Extras: Bildergalerie, französischer und deutscher Trailer.
Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: e-m-s © 1994 - 2010 Dirk Jasper