Der Clou

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Hintergrund •

Titel Deutschland: Der Clou
Titel USA: The Sting
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1973

Kino USA: -
Kino Deutschland: 11. April 1974
Laufzeit Kino: 132 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: -
Video Deutschland: ja
Laufzeit DVD/Video: 127 Minuten



Inhalt Jonny Hooker und Henry Gondorf, zwei Trickbetrüger, legen unwissentlich den Geldkurier eines mächtigen Gangsterbosses herein. Der tötet dafür aus Rache einen ihrer Kollegen.

Der ehrgeizige kleine Gauner Jonny und der altgediente Betrüger Henry rächen sich an diesem Schurken, der ein Mitglied ihrer Bruderschaft ermordet hat - aber dazu sind erst einmal Vorbereitungen zu treffen!


Darsteller & Stab Darsteller: Paul Newman (Henry Gondorff), Robert Redford (Jonny Hooker), Robert Shaw (Doyle Lonnegan), Charles Durning (Lt. Wm. Snyder), Ray Walston (J. J. Singleton), Harold Gould (Kid Twist), Eileen Brennan (Billie), John Heffernan (Eddie Nilsen), Sally Kirkland (Crystal)

Stab:Regie: George Roy Hill • Produzenten: Tony Bill, Michael Phillips, Julia Phillips für Universal Pictures • Drehbuch: David S. Ward • Vorlage: - • Filmmusik: Marvin HamlischKamera: Robert Surtees • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Henry Bumstead, James Payne • Schnitt: William Reynolds • Kostüme: Edith Head • Make Up: - • Ton: Ronald K. Pierce, Robert Bertrand • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Lexikon des inernationalen Films: Intelligente Gaunerkomödie voller überraschender Pointen, mit hintergründigem Witz und verhaltener Spannung.

Kölner Stadt-Anzeiger: Eine intelligente, hintergründige Gaunerkomödie.


Oscar® Oscar für 1973: "Der Clou" (Bester Film)
Oscar für 1973: Henry Bumstead, James Payne (Ausstattung)
Oscar für 1973: David S. Ward (Original-Drehbuch)
Oscar für 1973: Edith Head (Kostüme)
Oscar für 1973: Marvin Hamlisch (Musik-Bearbeitung)
Oscar für 1973: George Roy Hill (Regie)
Oscar für 1973: William Reynolds (Schnitt)

Oscar-Nominierung für 1973: Robert Redford (Hauptdarsteller)
Oscar-Nominierung für 1973: Robert Surtees (Kamera)
Oscar-Nominierung für 1973: Ronald K. Pierce, Robert Bertrand (Ton)


Hintergrund Der Film löste in den 70er Jahren eine Renaissance nach der Ragtime-Musik von Scott Joplin aus.
Oscar®
Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper