Zurück in die Zukunft III

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Trailer •

Titel Deutschland: Zurück in die Zukunft III
Titel USA: Back To The Future, Part III
Genre: Abenteuer-Komödie
Farbe, USA, 1990

Kino USA: 25. Mai 1990
Kino Deutschland: 11. Juli 1990
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 119 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 26. September 2002
Video Deutschland: 23. Januar 1991
Laufzeit DVD/Video: 115 Minuten



Inhalt Marty McFly und Doc Emmet Brown sind wieder unterwegs durch die Zeit. Diesmal führt ihre unglaubliche Reise in den Wilden Westen des Jahres 1885. Doc Brown hat auf seiner letzten Zeitreise in den Wilden Westen die große Liebe gefunden und wird endlich im Jahr 1885 im verschlafenen Gangsternest Hill Valley "sesshaft".

Durch Zufall entdeckt Marty McFly entsetzt einen Grabstein mit dem Todesdatum von Doc Brown - 1885 bei einem Duell erschossen. Per DeLorean macht sich Marty auf, seinem besten Freund das Leben zu retten. Wenn sein Freund am Leben bleiben soll, mußs er ihn rechtzeitig zurück in die Zukunft katapultieren.

Und dabei machen ihm nicht nur akuter Kraftstoffmangel, feindliche Indianer und die rauhen Sitten des Wilden Westens zu schaffen, sondern auch ein alter Bekannter ...


Darsteller & Stab Darsteller: Michael J. Fox (Marty McFly / Seamus McFly), Christopher Lloyd (Dr. Emmett L. Brown), Mary Steenburgen (Clara Layton), Thomas F. Wilson (Biff / Buford Tannen), Lea Thompson (Maggie McFly / Lorraine McFly), Elisabeth Shue (Jennifer), James Tolkan (Marshal James Strickland)

Stab:Regie: Robert ZemeckisProduktion: Bob Gale, Neil Canton für Amblin Entertainment / Universal • Drehbuch: Bob Gale • Vorlage: Story von Robert Zemeckis, Bob Gale • Filmmusik: Alan Silvestri • Kamera: Dean Cundey • Spezialeffekte: Industrial Light & Magic • Ausstattung: Rick Carter • Schnitt: Arthur Schmidt, Harry Keramidis • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Auch im dritten und letzten Teil hat Regisseur Robert Zemeckis die Stars aus dem ersten und zweiten Teil versammelt. Mit Spannung, Action und erstklassigen Spezialeffekten findet die Zeitreise-Triologie ihren Höhepunkt und Abschluss.

VideoWoche: Im Gegensatz zu den vorangegangen Folgen sorgt hier nicht ein Special Effect nach dem anderen für Tempo, vielmehr entschied man sich stilistisch für eine hinreißend produzierte Hommage an den Western, die augenzwinkernd Klischees und bekannte Szenen aus Klassikern ('Eldorado', 'Für eine Handvoll Dollar') persifliert. Zusätzlich gewinnt der perfekte Familienspaß einmal mehr durch das herrliche Zusammenspiel von Michael J. Fox und Cristopher Lloyd. Bleibt nur zu hoffen, dass sich Robert Zemeckis zu einem vierten Teil überreden läßt.

Lexikon des internationalen Films: Nicht so ausgereift wie seine beiden Vorgänger, liefert der Film nach einem verwirrenden Anfang in erster Linie eine Western-Parodie mit anachronistischen Elementen. Endprodukt einer Erfolgs-Serie, das zwar deutliche Ermüdungserscheinungen aufweist, für ein unterhaltendes Filmerlebnis aber noch gut genug ist.

VideoMarkt: Dritter und Letzter Teil der spektakulären Zeitreise, die in Form eines Westerns so ausgezeichnet unterhält wie seine Vorgänger.

Oscar®
Filmplakat
Video-Cover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper