Ghost - Nachricht von Sam

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Hintergrund •

Titel Deutschland: Ghost - Nachricht von Sam
Titel USA: Ghost
Genre: Liebeskomödie
Farbe, USA, 1990

Kino USA: 13. Juli 1990
Kino Deutschland: 11. Oktober 1990
Kino Schweiz (D): 2. November 1990
Laufzeit Kino: 127 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 6. Dezember 2001
Video Deutschland: 17. Juli 1991
Laufzeit DVD/Video: 122 Minuten



Inhalt Sie sind jung, verliebt und glücklich - der erfolgreiche Banker Sam und seine Freundin, die aparte Künstlerin Molly. Eben haben sie eine Traumwohnung in Manhattan bezogen, als ihr Glück ein jähes Ende nimmt: Sam wird von einem Straßenräuber erschossen.

Entsetzt findet er sich als Geist wieder, gefangen zwischen Leben und Tod. Er nimmt die reale Welt zwar wahr, doch niemand kann ihn sehen oder hören. Sam bleibt in der Nähe seiner geliebten Molly und mußs bald festellen, dass auch sie in Lebensgefahr schwebt.

Einen ersten Mordanschlag kann er zwar gerade noch vereiteln - doch wie soll er Molly vor dem Killer warnen? Zufällig stößt Sam auf die angebliche Wahrsagerin Oda Mae, die ihn - zu ihrer eigenen Überraschung - wahrnehmen kann. Widerwillig lässt sie sich darauf ein, mit Sally Kontakt aufzunehmen. Keine einfache Sache, denn Sally ist mehr als skeptisch.

Inzwischen findet Sam heraus, dass sein Tod kein Zufall war: Carl, sein ehemaliger Kollege und bester Freund, hat den Mord in Auftrag gegeben! Er ist hinter einem Notizbuch mit Computercodes her, durch die er den Zugang zu geheimen Bankkonten mit gewaschenen Drogengeldern bekommt. Um an dieses Notizbuch zu gelangen, ist ihm jedes Mittel recht.

Verzweifelt versucht Sam, mit Hilfe von Oda Mae dem skrupellosen Carl einen Strich durch die Rechnung zu machen ...


Darsteller & Stab Darsteller: Patrick Swayze (Sam Wheat), Demi Moore (Molly Jensen), Whoopi Goldberg (Oda Mae Brown), Tony Goldwyn (Carl Brunner), Rick Aviles (Willie Lopez), Gail Boggs (Louise)

Stab:Regie: Jerry Zucker • Produzenten: Jerry Zucker, Howard W. Koch, Lisa Weinstein für Paramount Pictures • Drehbuch: Bruce Joel Rubin • Vorlage: - • Filmmusik: Maurice JarreKamera: Adam Greenberg • Spezialeffekte: Industrial Light & Magic, Bruce Nicholson, Richard Edlund • Ausstattung: Jane Musky • Schnitt: Walter Murch • Kostüme: Ruth Morley • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Lexikon des internationalen Films: Geschickt inszenierte, gefühlvolle Unterhaltung, die auf Komik, Sentimentalität und Action setzt.

Kölner Stadt-Anzeiger: Eine ungewöhnliche Mixtur: ein Horrorfilm, eine Komödie und eine Romanze.

Rhein-Zeitung, 5. Januar 1996: Hinreißende Mischung aus Liebesfilm und Fantasykomödie.


Oscar®
  • Oscar für 1990: Bruce Joel Rubin (Drehbuch)
  • Oscar für 1990: Whoopi Goldberg (Nebendarstellerin)
  • Oscar-Nominierung für 1990: Jerry Zucker, Howard W. Koch, Lisa Weinstein für "Ghost - Nachricht von Sam" (Bester Film)
  • Oscar-Nominierung für 1990: Maurice Jarre (Musik)
  • Oscar-Nominierung für 1990: Walter Murch (Schnitt)

Hintergrund Jim Abrahams und die Brüder David Zucker und Jerry Zucker gehören zu den erfolgreichsten Komödienmachern der Kinogeschichte. 1990 führte Jerry Zucker erstmals allein Regie und schuf mit Ghost - Nachricht von Sam einen der größten Box-Office-Erfolge überhaupt. In den USA betrug das Einspielergebnis ca. 220 Millionen Dollar, weltweit über 400 Millionen Dollar.

In Deutschland sahen über 3,8 Millionen Kinobesucher den Film. Das Drehbuch schrieb Bruce Joel Rubin ("My Life"). Jerry Zucker sagte: "So etwas hatte ich zuvor noch nie gelesen - ein Thriller und eine Lovestory, angesiedelt in zwei so verschiedenen Welten: der physischen und der spirituellen."

Oscar®
Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper