Ein Mann zu jeder Jahreszeit

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Zum Weiterlesen •

Titel Deutschland: Ein Mann zu jeder Jahreszeit
Titel USA: A Man For All Seasons
Genre: Drama
Farbe, England, 1966

Kino USA: 12. Dezember 1966
Kino Deutschland: 25. August 1967
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 120 Minuten, FSK 12


Inhalt Der englische Humanist Thomas More wird im Jahre 1529 Lordkanzler König Heinrichs VIII., der sich von seiner Frau scheiden lassen will, um seine Geliebte Anne Boleyn zu heiraten.

Aber Thomas More, Günstling und Vertrauter des Königs, versucht ihn von seinem Vorhaben abzubringen. Der Ratgeber des Königs will zwischen der britischen Monarchie und dem Vatikan vermitteln. Nachdem auch der Papst die Scheidung ablehnt, gründet Heinrich VIII. die Anglikanische Kirche und setzt sich selbst als deren Oberhaupt ein.

Doch Intrigen brechen über Thomas More ein, um ihn in Ungnade zu bringen. Thomas More zieht sich als Anhänger des Papstes aus dem öffentlichen Leben zurück und verwehrt dem König die schriftliche Annerkennung seiner Person als religiösem Führer.

Aber er ist standhaft bis zum tragischen Ende. Er wird in den Kerker geworfen und schließlich 1535 hingerichtet.


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle): Paul Scofield (Sir Thomas More), Wendy Hiller (Alice More), Leo McKern (Thomas Cromwell), Robert Shaw (König Heinrich VIII.), Orson Welles (Kardinal Wolsey), Vanessa Redgrave (Anne Boleyn), Susannah York (Margaret More), Nigel Davenport (Herzog von Norfolk), John Hurt (Richard Rich), Corin Redgrave (William Roper)

Stab:Regie: Fred Zinnemann • Produktion: Fred Zinnemann für Highland • Drehbuch: Robert Bolt, Constance Willis • Vorlage: Bühnenstück von Robert Bolt • Filmmusik: Georges Delerue • Kamera: Ted Moore • Spezialeffekte: - • Visuelle Effekte:Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: Elizabeth Haffenden, Joan Bridge • Maske: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Eine exzellente und hoch dekorierte Literaturverfilmung mit Starbesetzung!

VideoWoche: Erfolgsregisseur Fred Zinnemann ("Zwölf Uhr mittags", "Verdammt in alle Ewigkeit") gelang mit dieser Verfilmung eines Bühnenstücks von Robert Bolt eine jener seltenen Kombinationen von anspruchsvollem Werk und großem Publikumserfolg. Die packende Geschichte eines Mannes, dessen Gewissen es ihm nicht gestattet, sich dem Druck der Mächtigen zu beugen, traf zwar den Nerv der Zeit, ist aber zugleich Illustration eines zeitlosen Themas. Überragende Schauspielerleistungen, allen voran Paul Scofield in seiner ersten Hauptrolle, machen den mit 6 Oscars prämierten Film zu einem Erlebnis.

Blickpunkt: Film: Eine dramatisch-historische Biografie des mittlerweile heilig gesprochenen englischen Politikers Thomas More, der zu Beginn des 16. Jahrhunderts, als Berater König Heinrichs VIII, den Abfall der britischen Monarchie vom Vatikan verhindern wollte und somit am Hofe in Ungnade fiel.

Lexikon des internationalen Films: Fesselnder Film nach einem Bühnenstück des englischen Dramatikers Robert Bolt, der den Gewissenskampf und die tapfere und aufopferungsbereite Entscheidung seines Helden glaubwürdig macht (...) Hervorragende schauspielerische Leistung.


Oscar®
  • Oscar für 1966: Fred Zinnemann (Produzent) für "Ein Mann zu jeder Jahreszeit" (Bester Film)
  • Oscar für 1966: Robert Bolt (Drehbuch)
  • Oscar für 1966: Paul Scofield (Hauptdarsteller)
  • Oscar für 1966: Ted Moore (Kamera)
  • Oscar für 1966: Elizabeth Haffenden, Joan Bridge (Kostüme)
  • Oscar für 1966: Fred Zinnemann (Regie)
  • Oscar-Nominierung für 1966: Robert Shaw (Nebendarsteller)
  • Oscar-Nominierung für 1966: Wendy Hiller (Nebendarstellerin)

Zum Weiterlesen
Oscar®
Filmplakat
Video-Cover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper