Weiblich, ledig, jung sucht ...
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Weiblich, ledig, jung sucht ...
Titel USA: Single White Female
Genre: Psychothriller
Farbe, USA, 1992

Kino Deutschland: 1992-10-01
Kino USA: 1992-09
Laufzeit Kino: 108 Minuten, FSK 16
Kinoverleih D:

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: 1998-09-29
Laufzeit DVD: 104 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

Video Deutschland: 1993-04-06
Laufzeit Video: 104 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar


Szenenfoto Kaum hat die junge Software-Expertin Allison JOnes das Gefühl, alles Glück dieser Welt gehöre ihr, zerbricht ihr Leben zu einem Scherbenhaufen. Ihr Freund Sam kann nicht die Finger von seiner Ex-Frau lassen, und Allison schmeißt ihn aus der Wohnung.

Allison Jones ist einsam, die Trennung von ihrem Freund war schmerzhaft. Nie wieder will sie etwas mit Männern zu tun haben. Per Inserat sucht die adrette junge Frau eine neue Mitbewohnerin. So tritt die verschrobene, aber liebenswerte Kinderfrau Hedra Carlsen in ihr Leben. Allison und die schüchterne Hedra verstehen sich auf Anhieb. Hedra hört zu, versteht, tröstet und macht sich unentbehrlich.

Bis Allie und ihr Freund sich wieder versöhnen. Hedra, die Untermieterin, zeigt ihr wahres, ihr erschreckendes Gesicht, um ihre Besitzansprüche geltend zu machen ...


SzenenfotoDarsteller: Bridget Fonda (Allison Jones), Jennifer Jason Leigh (Hedra Carlson), Steven Weber (Sam Rawson), Peter Friedman (Graham Knox), Stephen Tobolowski (Mitchell Myerson), Michelle Farr (Myersons Assistent), Tara Karsian (Bewerberin), Christina Capetillo (Bewerberin), Jessica Lundy (Bewerberin), Rene Estevez (Bewerberin), Tiffany Mataras (Bewerberin), Krystile Mataras (Bewerberin), Frances Bay

Regie: Barbet Schroeder

Stab: • Produzenten: Barbet Schroeder für Guber-Peter-Entertainment / Columbia Pictures • Drehbuch: Don Roos • Vorlage: Roman "Weiblich, ledig, jung ..." von John Lutz • Filmmusik: Howard Shore • Kamera: Luciano Tovoli • Spezialeffekte: Eddie Etan Surkin • Ausstattung: Milena Canonero, Anne H. Ahrens, P. Michael Johnston • Schnitt: Lee Percy • Kostüme: Eileen Kennedy • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Ein Psycho-Thriller der absoluten Spitzenklasse!

VideoWoche: Ein echtes Kunststück gelang Barbet Schroeder ('Die Affäre der Sunny von B.') mit seinem präzisen Hochspannungs-Thriller: Er inszenierte gleichzeitig das millimetergenaue Psychogramm einer Geisteskrankheit und eine Suspense-Arie, ohne jemals spekulativ zu sein. Das beliebte Yuppie-in-Gefahr-Motiv von 'Die Hand an der Wiege' gewinnt damit an ungeahnter Tiefe. Jennifer Jason Leigh ('Letzte Ausfahrt Brooklyn') und Bridget Fonda ('Der Pate 3') dürfen so ihre Rollen bis zum letzten ausreizen. Die klaustrophobischen Kamerafahrten durch ein New Yorker Wohnhaus tragen zur beklemmenden Atmosphäre des Kinohits bei.

Lexikon des internationalen Films: Fader Psychothriller, der trotz guter Besetzung und Kameraarbeit zu durchsichtig inszeniert ist, um auch nur ein Minimum an Spannung zu erzeugen.

Entertainment Markt: Barbet Schroeder gelang mit diesem Film ein Psychothriller der Extraklasse.


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper