Barbarella

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Zum Weiterlesen •

Titel Deutschland: Barbarella
Titel USA: Barbarella
Genre: Fantasy
Farbe, Frankreich, Italien, 1968

Kino USA: 10. Oktober 1968
Kino Deutschland: 11. Oktober 1968
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK -

DVD bei Amazon bestellen | Video bei Amazon bestellen


Inhalt Im Jahre 40.000 wird Barbarella vom Präsidenten der Erde auf unbekannte Planeten geschickt, um einem verrückten Wissenschaftler eine Geheimwaffe abzujagen, der sich damit zum Herrscher des Weltalls aufschwingen will. Sie wird aber auf dem Planeten Lythion zur Notlandung gezwungen.

Sie agiert wie ein weiblicher James Bond und überwältigt das Böse in Form von Robotern und Monstern mit Hilfe des Engels Pygar. Zugleich belohnt sie völlig ungehemmt die gut aussehenden Männer, die ihr bei allen Abenteuern zur Seite stehen.


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle): Jane Fonda (Barbarella), John Phillip Law (Pygar), David Hemmings (Dildano), Milo O'Shea (Concierge), Marcel Marceau (Professor Ping), Ugo Tognazzi (Mark Hand), Anita Pallenberg (Schwarze Königin), Claude Dauphin (Präsident), Antonio Sabàto (Jean-Paul)

Stab: • Regie: Roger Vadim • Produktion: Dino De Laurentiis für Marianne • Drehbuch: Terry Southern, Brian Degas, Claude Brule, Clement Wood, Tudor Gates • Vorlage / Buch zum Film: Comic von Jean Claude Forest • Filmmusik: Maurice Jarre; Supervisor: Bob Crewe • Kamera: Claude Renoir • Spezialeffekte: Gérard Cogan, Augie Lohman, Thierry Vincens-Fargo • Visuelle Effekte: Charles Staffell • Ausstattung: Mario Garbuglia • Schnitt: Victoria Spiri Mercanton • Kostüme: Jacques Fonteray, Paco Rabane • Maske: Make up: -; Frisuren: - • Ton: David Hildyard • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - • Casting: -


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Barbarella greift den Geist der frühen US-Comicstrips wieder auf und ist durch die gleich Kühnheit und Originalität, die gleiche Mischung aus Fantasie, Humor, Schönheit und Schrecken, Grausamkeit und Erotik gekennzeichnet, die die Comics so populär machten.

Lexikon des internationalen Films: Die aufwändige utopische Vision, nach der bekannten Comic-strip-Vorlage, ist reich mit Show-Effekten und technischen Kabinettstückchen beladen.

Kölner Stadt-Anzeiger: Ein etwas überladenes Science-fiction-Abenteuer nach einem populären Comic-Buch.


Zum Weiterlesen
  • Teil: Barbarella (Inhalt, Darsteller & Stab, Filmkritiken usw.)
  • Poster im Großformat

  • Quelle: Paramount. Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Links verantwortlich.
    Filmplakat
    Poster zu 'Barbarella'
    Poster im Großformat
     
    Video-Cover
    Videocover zu 'Barbarella'
    Videocover im Großformat
     
    DVD-Cover
    DVD-Cover zu 'Barbarella'
    DVD-Cover im Großformat
     

    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     
    Szenenfoto. Foto: Paramount
    Szenenfoto im Großformat
     

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © 1994 - 2010 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken