Robin Hood (ZT)
• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Robin Hood
Titel USA: Robin Hood
Genre: Zeichentrickfilm
Farbe, USA, 1973, FSK o. A.

Kino Deutschland: 1974-12-13
Laufzeit Kino: 86 Minuten
Kinoverleih D: Buena Vista

Videocover
Videocover Video Deutschland: ja
Kaufkassette: 1997-04-10
Laufzeit Video: 83 Minuten
Anbieter: Walt Disney
Video bei Amazon bestellen

Szenenfoto England zur Zeit der Kreuzzüge: Während König Richard Löwenherz mit seinem Gefolge unterwegs ins Heilige Land ist, hat sein niederträchtiger Bruder Prinz John in England die Macht an sich gerissen.

Seither leidet die Bevölkerung unter seinen unbarmherzigen Steuereintreibern. Lediglich der mutige Robin Hood, der sich mit einer Schar Gleichgesinnter im Wald versteckt hält, gebietet den Machenschaften des skrupellosen Monarchen Einhalt und gibt dem Volk ein wenig Hoffnung auf bessere Zeiten.

Der schlaue Fuchs Robin Hood kämpft für gerechte Geldverteilung zwischen den hohen und den weniger hohen Tieren. Er versucht das unterdrückte und ausgebeutete Volk gegen den falschen König John zu schützen.

Doch dann stellt der hinterlistige Prinz John dem Helden aus Sherwood Forest eine Falle ...


SzenenfotoDarsteller: Zeichentrickfiguren

Regie: Wolfgang Reitherman

Stab: • Produzenten: Wolfgang Reitherman für Walt Disney • Drehbuch: Larry Clemmons • Vorlage: Legende aus England • Filmmusik: George Bruns • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: In Walt Disneys Filmfassung der berühmten Legende wurde die Handlung ins Tierreich verlegt und mit viel Witz, Spannung und Charme umgesetzt.

Lexikon des internationalen Films: Verlegt in ein "vermenschlichtes" Tierreich, ist Robin jetzt ein Fuchs, Prinz John ein Löwe (köstlich gestaltet in der deutschen Fassung von der Stimme Peter Ustinovs), Prinz John ist ein Bär. In der Tricktechnik perfekt, halten sich originelle Einfälle und süßliche Sentimentalität die Waage. Bemerkenswert ist der geglückte Versuch, das Elend der unterdrückten Untertanen im Trickfilm nicht auszusparen.


SzenenfotoOscar ®

Oscar-Nominierung für 1973 für "Love" (Song)


SzenenfotoBemerkungen

Robin Hood ist der 21. abendfüllende Disney-Zeichentrickfilm.

Sir Peter Ustinov spricht "Prinz John" und Reinhard Mey synchronisiert den "Barden".

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper