Bus Stop
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Bus Stop
Titel USA: Bus Stop
Genre: Liebeskomödie
Farbe, USA, 1956

Kino Deutschland: 1956-10-19
Kino USA: 1986-08-31
Laufzeit Kino: 95 Minuten, FSK 12
Kinoverleih D:

Video-Cover
Video-Cover Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 92 Minuten
Anbieter: 20th Century Fox

Szenenfoto Der ebenso junge wie stürmische, in der Liebe noch unerfahrene Cowboy Bo ist mit seinem väterlichen Freund Virgil von Montana nach Arizona gekommen, um dort an den Rodeo-Weltmeisterschaften teilzunehmen. Gleichzeitig will er nach der Frau fürs Leben Ausschau halten. Die erspäht er ausgerechnet in einerm heruntergekommenen Nachtclub. Es ist die überaus erotische Schnulzensängerin Cherie, die sich nach Liebe und Anerkennung sehnt.

Er verliebt sich Hals über Kopf in sie und ist fortan entschlossen, sie zu seiner Braut zu machen. Das Mädchen ist da aber ganz anderer Meinung. Leider glaubt Bo, Frauen und Rindviecher wollten gleichermaßen behandelt werden, so dass sich Cherie - von dieser seltsamen Art der Brautwerbung abgeschreckt - bald aus dem Staub macht. Cherie hofft insgeheim auf ihre Karriere-Chance, aber Bo läßt aber nicht locker.

Und Bo holt Cherie zurück - mit dem Lasso. Dann steckt er sie in den Bus nach Montana. An einer tiefverschneiten Busstation muß Cherie sich entscheiden. Wird es ihr gelingen, Bo klarzumachen, was sie sich unter Liebe vorstellt?


SzenenfotoDarsteller: Marilyn Monroe (Cherie), Don Murray (Cowboy Bo Decker), Arthur O?Connell (Virgil), Betty Field (Grace), Eileen Heckart (Vera), Robert Bray (Busfahrer Carl), Hope Lange (Elena), Casey Adams (LIFE-Reporter), Hans Conreid (LIFE-Fotograf), Greta Thyssen (Covergirl)

Regie: Joshua Logan

Stab: • Produzenten: Buddy Adler für 20th Century Fox • Drehbuch: George Axelrod • Vorlage: Bühnenstück von William Inge • Filmmusik: Alfred Newman, Cyril Mockridge • Kamera: Milton Krasner • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: William Reynolds • Kostüme: Travilla • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Filmisch überzeugende Adaption eines Broadway-Erfolges ... mit erotischer Atmosphäre, Komik, Gefühl und Marilyn Monroes unwiderstehlicher ?Verkörperung? der weiblichen Hauptrolle.

New York Times: Marilyn Monroe beweist in Bus Stop endlich, dass sie eine wirkliche Schauspielerin ist. Sie und der Film sind einfach herrlich! ... Doch glauben sie ja nicht, dass sie, weil sie in diesem Film wirklich eine Charakterstudie abliefert, deshalb weniger lebendig, humorvoll oder attraktiv ist als sonst.

The Saturday Review: Die Monroe räumt wirkungsvoll ein für allemal mit der Vorstellung auf, sie wäre nur eine Reklameschönheit, ein wohlgeformter Körper mit bebenden Lippen und blauäugigem Schlafzimmerblick.


SzenenfotoOscar ®

Oscar-Nominierung für 1956 für Don Murray (Nebendarsteller)


Während einer DrehpauseBemerkungen

Gedreht wurde sechs Wochen lang im April und Mai 1956.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper