Die Farbe des Geldes
• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die Farbe des Geldes
Titel USA: The Color Of Money
Genre: Drama
Farbe, USA, 1986, FSK 12

Kino Deutschland: 1987-02-26
Laufzeit Kino: 119 Minuten
Kinoverleih D:

DVD Deutschland: 1999-08-31
Laufzeit DVD: 115 Minuten
Anbieter: Buena Vista


Szenenfoto Eddie Felson, ein alternder Pool-Billardspieler, hat sich aus dem Geschäft zurückgezogen. Der elegante Zyniker spielt selbst nicht mehr und hält sich Spieler als "Investitions-Objekte".

Eines Tages entdeckt er das Talent eines jungen Mannes, der eine Verkörperung spielerischer Unschuld ist. Eddie nimmt das junge Pool-Genie Vincent unter seine Fittiche. Gemeinsam mit dessen Freundin Carmen touren sie durch die US-Großstädte, und Felson führt Vincent in das Billard-Metier ein.

Der Alte schickt sich an, den Jungen zum absoluten Profi auszubilden, doch dann werden aus Lehrer und Schüler verbissene Rivalen am grünen Tisch.


SzenenfotoDarsteller: Paul Newman (Eddie Felson), Tom Cruise (Vincent Lauria), Mary Elizabeth Mastrantonio (Carmen), Helen Shaver (Janelle), John Turturro (Julian), Robert Agins (Earl), Carol Messing (Sängerin)

Regie: Martin Scorsese

Stab: • Produzenten: Irving Axelrad, Barbara de Fina für Touchstone Pictures • Drehbuch: Richard Price • Vorlage: Roman "Die Farbe des Geldes" von Walter Trevis • Filmmusik: Robbie Robertson • Kamera: Michael Ballhaus • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Boris Leven • Schnitt: Thelma Schoonmaker • Kostüme: Richard Bruno • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Die vorhersehbare Handlung gewinnt Profil und Spannung aus der Konzentration auf den persönlichen Konflikt, woraus Martin Scorsese eine moralphilosophische Reflexion über Korruption und Unschuld, Lebenslust und Resignation, Aktion und Passivität, Jugend und Alter entwickelt; dicht inszeniert und fotografiert.


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1986 für Paul Newman (Hauptdarsteller)

Oscar-Nominierung für 1986 für Richard Price (Drehbuch-Adaption)
Oscar-Nominierung für Boris Leven, Karen A. O'Hara (Ausstattung)
Oscar-Nominierung für 1986 für Mary Elizabeth Mastrantonio (Nebendarstellerin)


SzenenfotoBemerkungen

Der Film ist die Fortsetzung von "Haie der Großstadt" aus dem Jahr 1961, ebenfalls mit Paul Newman.

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 1994 - 2010 Dirk Jasper