Blow Up
• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Blow Up
Titel USA: Blow Up
Genre: Thriller
Farbe, England, Italien, 1966

Kino Deutschland: 1967-05-11
Wiederaufführung D: 2000-06-08
Laufzeit Kino: 111 Minuten
Kinoverleih D: MFA (WA)

Videocover
Filmplakat Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 107 Minuten
Anbieter: MGM/UA

Szenenfoto Der Londoner Star-Fotograf Thomas macht Schnappschüsse in einem Londoner Park. Tage später betrachtet er die vergrößerten Fotos und sieht darauf nichts Ungewöhnliches: Ein Liebespaar im Park. Doch dann entdeckt er einen dunklen Schatten im Gebüsch und erkenntn einen Mann mit einem Gewehr.

Thomas sieht schließlich auf dem Foto auch eine Leiche, und es wird ihm klar, dass er vermutlich Zeuge eines Mordes war. Er begibt sich auf Spurensuche und begegnet dabei der schönen und zugleich geheimnisvollen Jane ...


SzenenfotoDarsteller: Vanessa Redgrave (Jane), David Hemmings (Thomas), Sarah Miles (Patricia), Jane Birkin (Teenager), The Yardbirds (The Yardbirds), Peter Bowles (Ron), Gillian Hills (Teenager), Harry Hutchinson (Antiquitätenhändler), Veruschka von Lehndorff (Model)

Regie: Michelangelo Antonioni

Stab: • Produzenten: Pierre Rouve, Carlo Ponti für Premier • Drehbuch: Michelangelo Antonioni, Tonino Guerra, Edward Bond • Vorlage: Kurzgeschichte von Julio Cortazar • Filmmusik: Herbie Hancock, The Yardbirds • Kamera: Carlo di Palma • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Asheton Gorton • Schnitt: Frank Clarke • Kostüme: Jocelyn Richards • Make Up: Paul Rabiger • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Star-Regisseur Michelangelo Antonioni spielt brilliant mit Wirklichkeit, Einbildung und der Manipulierbarkeit des Betrachters.

Lexikon des internationalen Films: In Inszenierung, Fotografie und Darstellung hervorragender Film von Antonioni, der die Faszination des Bildes als Abbild tatsächlicher oder vermeintlicher Wirklichkeit und die Möglichkeiten der Manipulation aufzuzeigen versucht und zugleich ein Porträt der "Beat-Generation" zeichnet.

Cinema 2000-06: Fotograf Thomas entdeckt auf seinen Bildern Seltsames: Liegt im Gebüsch eine Leiche? Als er am Tatort die Spuren des Mordes sucht, sind sie verschwunden ... Klassiker von Michelangelo Antonio.


SzenenfotoOscar ®

Oscar-Nominierung für 1966 für Michelangelo Antonioni, Tonino Guerra, Edward Bond (Drehbuch-Original)
Oscar-Nominierung für 1966 für Michelangelo Antonioni (Regie)

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper