Viva Las Vegas / Heiße Nächte in Las Vegas
• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Lieder im Film • Bemerkungen • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Viva Las Vegas
Titel Deutschland: Heiße Nächte in Las Vegas
Titel Deutschland: Tolle Nächte in Las Vegas
Titel USA: Viva Las Vegas
Genre: Musikfilm
Farbe, USA, 1964, FSK 12

Kino Deutschland: 1964-07-24
Kino USA: 1964-03-12
Laufzeit Kino: 86 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1992
Laufzeit Video: 82 Minuten
Anbieter: Warner Home Video

Szenenfoto Der Rennfahrer Lucky Jordan will in Las Vegas am Grand Prix teilnehmen. Er erleidet einen Motorschaden und verliebt sich in ein Mädchen, von dem er weder den Namen noch die Adresse kennt.

Auf der Suche nach der schönen Unbekannten streift er durch die Nachtclubs von Las Vegas, findet seinen Schwarm dann endlich im Hotel. Das Mädchen ist dort die Schwimmlehrerin. Lucky flirtet, repariert sein Auto und gewinnt das große Rennen.


SzenenfotoDarsteller: Elvis Presley (Lucky Jordan), Ann-Margret (Rusty Martin), Cesare Danova (Graf Elmo Mancini), William Demarest (Mr. Martin), Nicky Blair (Shorty Farnsworth), Jack Carter (Jack Carter), Robert B. Williams (Swanson), Bab Nash (Big Gus Olson), Roy Engel (Baker), Ford Dunhill (Fahrer)

Regie: George Sidney

Stab: • Produzenten: Jack Cummings für MGM • Drehbuch: Sally Benson • Vorlage: - • Filmmusik: Georg Stoll • Kamera: Joseph Biroc • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Henry Grace, George Nelson, John McSweeney jr. • Schnitt: - • Kostüme: Don Feld • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Choreografie: David Winters •


SzenenfotoFilmkritiken
SzenenfotoLieder im Film

Viva Las Vegas (I: Elvis Presley) / The Yellow Rose Of Texas (I: Elvis Presley) / The Eyes Of Texas (I: Elvis Presley) / The Lady Loves (I: Elvis Presley, Ann-Margret) / C?mon Everybody (I: Elvis Presley) / Today Tomorrow And Forever (I: Elvis Presley) / Do The Climb (I: Jubilee Four) / What?d I Say (I: Elvis Presley) / Santa Lucia (I: Elvis Presley) / If You Think I Don?t Need You (I: Elvis Presley) / Appreciation (I: Ann-Margret) / Viva Las Vegas (I: Elvis Presley) / I Need Somebody To Lean On (I: Elvis Presley) / My Rival (I: Ann-Margret) / Viva Las Vegas (I: Elvis Presley)


Bemerkungen

Szenenfoto Die Dreharbeiten begannen im Juli 1963. Es wurde in Las Vegas, am Hoover-Staudamm und am Lake Mead gefilmt.

Der Film kam unter dem Titel "Heiße Nächte in Las Vegas" in die deutschen Kinos und ins Fernsehen. Der Videotitel lautete dann wieder "Viva Las Vegas". Der Film hatte ein Budget von 3 Mio. Dollar.

Das Verhältnis zwischen Elvis Presley und Ann-Margret war sehr herzlich, die von der Presse beschriebene Liebesaffäre wird von beiden nicht bestätigt, Priscilla Presley wohnte inzwischen in Graceland.

Die Kritik war sich einig, wenn Elvis Presley nicht noch die Schlußszene allein gehabt hätte, dann wäre Ann-Margret der Star gewesen.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1992 Warner Home Video © 1994 - 2010 Dirk Jasper