Liane, die weiße Sklavin

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken •

Titel Deutschland: Liane, die weiße Sklavin
Titel USA: Jungle Girl and the Slaver
Titel Italien: Liana la schiava bianca
Genre: Abenteuer
Farbe, Deutschland, Italien, 1957

Kino USA: -
Kino Deutschland: 11. Oktober 1957
Laufzeit Kino: 86 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: ja
Video Deutschland: ja
Laufzeit DVD/Video: 83 Minuten


Inhalt Angewidert und enttäuscht von Europa kehrt Liane mit ihren Freunden in den Urwald zurück, wo die Expedition inzwischen ihrem Forschungsauftrag weiter nachgegangen ist. Thoren, der durch das vorzeitige Eintreten der Regenzeit zurückgehalten wurde, schickt seinen Freund, den Piloten Frank, um Liane zu ihm zu bringen.

Nachdem Liane, enttäuscht von ihrer erbschleichenden Verwandtschaft, die Zivilisation in Richtung afrikanischen Dschungel verlassen hat, wird sie in ein Abenteuer verstrickt: Mit ihrem schwarzen Beschützer Tanga und dem Pilot Frank macht sich das Mädchen aus dem Urwald mit dem Flugzeug auf zu ihrem Freund Thoren, der ein neues Lager auskundschaften und einrichten sollte. Doch sie werden zu einer Zwischenlandung gezwungen.

Der berüchtigte Sklavenhändler Frazer wurde gefasst und soll nun seiner Strafe zugeführt werden. Frazer kennt Liane, die Millionenerbin, und wittert seine Chance. Er überwältigt seine Bewacher und zwingt Frank zur Notlandung im unwegsamen Dschungel. Von nun an sind sie nicht nur Frazer ausgeliefert, sondern müssen sich auch gegen Eingeborene und später gegen räuberische Beduinen durchsetzen.

Frank gelingt es im letzten Augenblick, Liane aus den Händen der Verbrecher zu befreien ...


Darsteller & Stab Darsteller: Marion Michael (Liane), Adrian Hoven (Frank), Friedrich Joloff (Frazer), Jean Pierre Faye (Tanga), Rik Battaglia (Ibrahim), Rolf von Nauckhoff (Professor Danner), Ed Tracy (Kersten), Rainer Penkert (Funker), Nerio Bernardi (Prinz Derman), Lei Ilima (Ku-Lala), Marisa Merlini (Schwester Angelika), Ed Tracy (Kersten), Rolf von Nauckhoff (Prof. Danner), Saro Urzi (Polizist)

Stab:Regie: Hermann Leitner • Produzenten: Gerhard Franck für Arca Berlin • Drehbuch: Ernst von Salomon • Vorlage: Roman "Liane, die weiße Sklavin" von Anne Day-Helveg • Filmmusik: Erwin Halletz • Kamera: Kurt Grigoleit, Carlo Montouri • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Ernst H. Albrecht • Schnitt: Liesgret Klink • Kostüme: Teddy Rossi-Turai • Make Up: - • Ton: Oskar Haarbrandt • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken DVD & Video Report: In der Fortsetzung des Films 'Liane, das Mädchen aus dem Urwald' gerät das Dschungelmädel in die Klauen Ibrahmis, des listigen Kaufmanns und Chefs einer Gangsterbande. Der tapfere Pilot Frank rettet sie jedoch in letzter Minute und bringt sie auftragsgemäß in Sicherheit.

Lexikon des internationalen Films: Marion Michael wird als nackte Urwaldschönheit für einen weiteren dümmlichen Abenteuerfilm ausgebeutet, der das Niveau seines Vorgängers noch unterbietet.

Filmbeobachter: Ohne jedes Talent (...) haarsträubend primitiv.

Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper