Mediterraneo

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Mediterraneo
Titel Italien: Mediterraneo
Genre: Komödie
Farbe, Italien, 1991, FSK 16

Kino Deutschland: 1992-07-30
Laufzeit Kino: 90 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1993-03-24
Laufzeit Video: 87 Minuten
Anbieter: Starlight


Szenenfoto 1941 wird eine kleine, scheinbar verlassene griechische Insel in der Ägäis von einer italienischen Einheit erobert, doch kein Feind kommt. Sie finden die hübschen Bewohnerinnen und lernen die Freuden des Insellebens kennen - und dann beginnen sie mit der Zerstörung von Schiff und Funkgerät, der Kontakt zur Außenwelt bricht ab.

Zwischen Einheimischen und Besatzern entwickelt sich ein freundschaftliches Verhältnis. Als der ehemalige Kompaniechef 30 Jahre später auf die Insel zurückkehrt, findet er die Idylle durch Tourismus zerstört.


SzenenfotoDarsteller: Diego Abatantuono (Lo Russo), Claudio Bigagli (Montini), Guiseppe Cederna (Farina), Claudio Bisio (Noventa), Luigi Alberti (Strazzabosco), Ugo Conti, Memo Dini. Vasco Mirandola, Vanna Barba

Regie: Gabriele Salvatores

Stab: • Produzenten: Gianni Minervini, Mario Cecchi Gori, Vittorio Cecchi Gori für Penta Film • Drehbuch: Vincenzo Monteleone • Vorlage: - • Filmmusik: Giancarlo Bigazzi, Mario Falagiani • Kamera: Italo Pettricione • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Thalia Istikopoulos • Schnitt: Nino Baragali • Kostüme: Francesco Panni • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Ein "nett" gemeinter, aber schönfärberischer Film, der fast jeden Konflikt vermeidet und über seinem naiv-utopischen und pan-ägäischen Gedanken hinaus kaum mehr als Feriengrüße aus dem Mittelmeerraum liefert.


Oscar ®Oscar ®

Oscar 1991 für "Mediterraneo" (Bester Auslandsfilm)

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © Starlight © 1994 - 2010 Dirk Jasper