Mr. Bluesman

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Mr. Bluesman
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 1993, FSK 6

Kino Deutschland: 1993-04-01
Laufzeit Kino: 91 Minuten
Kinoverleih D: Tobis Filmkunst

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1993-10-27
Laufzeit Video: 88 Minuten
Anbieter: Starlight


Szenenfoto Spike, ein begnadeter aber erfolgloser Musiker, hält sich mit dem Verschieben von Luxuswagen über Wasser.

Versehentlich greift er sich diesmal nicht nur das falsche Auto, sondern lässt sich auch noch von den langen Beinen einer jungen Anhalterin blenden.

Zwei Fehler, die er bitter bereuen wird. Denn für den Rest der Reise verfolgt ihn noch ein Gangster-Syndikat, und auch die chaotische Schöne sorgt für Ärger am laufenden Band ...


SzenenfotoDarsteller: Thomas Heinze (Spike), Deborah Falconer (Chloe), Lloyd Bridges (Bronski), Marianne Sägebrecht (Emma), Pinkas Braun (Horman), Rufus Beck (Lentz), Eberhard Feik, Rosel Zech, Dieter Kirchlechner, Armin Rohde, B. B. King, Ingo Naujoks

Regie: Sönke Wortmann

Stab: • Produzenten: Luggi Waldleitner für Roxy Film • Drehbuch: Benjamin Taylor, John Slavati • Vorlage: - • Filmmusik: Chris Jones • Kamera: Wolfgang Dickmann • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Dieter Bächle • Schnitt: Jutta Brandstaedter • Kostüme: Ursula Welter • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Aktionsreiche, aber wenig originelle Krimi- und Liebeskomödie, die zwar Gespür für Rhythmus und Bewegung beweist, aber ihre Figuren nur lieblos und oberflächlich zeichnet.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper