Unter Geiern

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Unter Geiern
Originaltitel: Parmi Les Vautours / La Dove Scende Il Sole
Genre: Abenteuer
Farbe, Deutschland, Frankreich, Italien, Jugoslawien, 1964, FSK 6

Kino Deutschland: 1964-12-08
Laufzeit Kino: 101 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: ja
Kaufkassette: 1999-01-21
Laufzeit Video: 87 Minuten
Anbeiter: Kinowelt


Szenenfoto Auf dem Weg nach Westen werden weiße Siedler im Llano Estacado von der berüchtigten Geier-Bande überfallen, ausgeraubt und ermordet. Die Banditen lenken geschickt den Verdacht auf die Schoschonen-Indianer - und machen wenig später auch die Farm des Siedlers Baumann dem Erdboden gleich.

Als Baumann, sein Sohn Martin und Winnetou von der Jagd zurückkehren, bietet sich ihnen ein Bild des Grauens. Baumanns Haß richtet sich sofort gegen die Indianer; Winnetou und Old Surehand, Old Wabble und die hübsche Annie versuchen, Baumann vor unüberlegten Schritten abzuhalten. Der aber beleidigt den Schoschonen-Häuptling Wokadeh, der auf der Suche nach den Mördern seines Vaters ist.

Die Indianer wollen sich an Baumann rächen - bis schließlich alle begreifen, wer ihr wahrer Feind ist: die Geier-Bande! Und die plant bereits einen neuen Überfall auf einen Siedlertreck. Gemeinsam mit den Apachen und Schoschonen versuchen Winnetou und Old Surehand, dem Treiben der Gangster ein Ende zu bereiten.


SzenenfotoDarsteller: Pierre Brice (Winnetou), Stewart Granger (Old Surehand), Götz George (Martin Baumann), Elke Sommer (Annie), Walter Barnes (Baumann), Sieghardt Rupp ((Preston), Paddy Fox (Old Wabble), Georg Mitic (Wokadeh), Dunja Rajter (Betsy)

Regie: Alfred Vohrer

Stab: • Produzenten: Horst Wendlandt für Rialto / Societe Nouvelle de Cinematographie / Atlantis / Jadran • Drehbuch: Eberhard Keindorff, Johanna Sibelius • Vorlage: Roman von Karl May • Filmmusik: Martin Böttcher • Kamera: Kalr Loeb • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Hermann Haller • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

film-dienst: Farbiges Indianerabenteuer, spannend und humorvoll.

Lexikon des internationalen Films: Abenteuerliche Verfilmung, nach den üblichen Mustern leidlich spannend und humorvoll inszeniert.

Rhein-Zeitung 04.01.1997: Alfred Vohrers unterhaltsamer Karl May-Western hat zahlreiche Feuerbrünste und Stars (wie Elke Sommer und Götz George) zu bieten; in einer Nebenrolle spielt Mario Girotti (alias Terence Hill).


SzenenfotoBemerkungen

"Unter Geiern" ist die erste Regiearbeit Alfred Vohrers für die Karl May-Reihe. Zwei weitere sollten folgen. Lex Barker, Darsteller des Old Shatterhand, ist diesmal nicht dabei. Partner von Pierre Brice ist Stewart Granger, der erstmals als Old Surehand zu sehen ist.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Kinowelt © 1994 - 2010 Dirk Jasper