Winnetou und das Halbblut Apanatschi

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Winnetou und das Halbblut Apanatschi
Genre: Abenteuer
Farbe, Deutschland, Jugoslawien, 1966, FSK 6

Kino Deutschland: 1966-08-17
Laufzeit Kino: 90 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: ja
Kaufkassette: 1999-01-21
Laufzeit Video: 86 Minuten
Anbieter: Kinowelt


Szenenfoto Apanatschi, Tochter des Siedlers Mac Haller und seiner indianischen Frau Yota, erhält vom Vater zum 21. Geburtstag eine Goldmine als Geschenk.

Doch der neue Besitz bringt große Gefahren mit sich. Die gefürchtete Curly-Bill-Bande taucht auf, um das Gold an sich zu reißen. Winnetou und Old Shatterhand helfen.


SzenenfotoDarsteller: Lex Barker (Old Shatterhand), Pierre Brice (Winnetou), Uschi Glas (Apanatschi), Götz George (Jeff), Ralf Wolter (Sam Hawkins), Walter Barnes (Mac Haller)

Regie: Harald Philipp

Stab: • Produzenten: Horst Wendlandt für Rialto / Jadran • Drehbuch: Fred Denger • Vorlage: Karl May • Filmmusik: Martin Böttcher • Kamera: Heinz Hölscher • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Jutta Hering • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Abenteuer nach Motiven aus Karl Mays Roman . Gefühlsbetont wie die Vorlage, aber werkwidrig brutal.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Kinowelt © 1994 - 2010 Dirk Jasper