Die Wüstensöhne
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die Wüstensöhne
Titel Deutschland: Hilfe, wir sind ertrunken
Titel Österreich: Abenteuer in Honolulu
Titel USA: Sons Of The Desert / Fraternally Yours
Genre: Abenteuer-Komödie
Schwarzweiß, USA, 1933, FSK 6

Kino Deutschland:
Kino Deutschland (WA): 2001-06-28
Kino USA: 1933-12-29
Laufzeit Kino: 68 Minuten
Kinoverleih D: MFA (WA)

Video-Cover
Video-Cover DVD Deutschland: 2000-06-27
Laufzeit DVD: 62 Minuten
Anbieter: Kinowelt

Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 62 Minuten
Anbieter: Kinowelt

Inhalt
Szenenfoto Stan und Ollie haben feierlich geschworen, am 87. Jahrestreffen der "Wüstensöhne" in Chicago teilzunehmen. Doch Mrs. Hardy will zusammen mit Ollie einen Urlaub im Gebirge machen. Um den zu entgehen, täuscht Ollie einen Nervenzusammenbruch vor. Ein zuvor eingeweihter Arzt verschreibt ihm eine Erholungsreise nach Honolulu.

Pech für Mrs. Hardy, denn sie verträgt keine Seereisen, also begleitet Stan Ollie. Und so kann man sich unbemerkt nach Chicago absetzen - es stört sie dabei auch nicht, dass ihre feucht-fröhliche Feier von der Wochenschau gefilmt wird.

Unglücklicherweise sinkt das Schiff, mit dem sie angeblich nach Hawaii unterwegs sind. Und während ihre Frauen voller Panik versuchen herauszufinden, was mit ihren Männern passiert ist, kehren Ollie und Stan quietschvergnügt aus Chicago zurück.

Aus den Zeitungen erfahren sie von dem Schiffsunglück und flüchten auf den Dachboden. Eigentlich wollen sie ihren Frauen am nächsten Tag von einer äußerst dramatischen Rettungsaktion erzählen, diese aber haben in einem Kinobeitrag ihre Männer erkannt - auf dem Treffen der "Wüstensöhne" in Chicago ...

Cast & Crew
SzenenfotoDarsteller: Stan Laurel (Stan), Oliver Hardy, Charley Chase (Charley), Mae Busch (Mrs. Lottie Hardy), Dorothy Christie (Mrs. Betty Laurel), Lucien Littlefield, Harry Bernard, John Merton, Don Brodie, Stanley Blystone, John Elliott

Regie: William A. Seiter

Stab: • Produzenten: Hal Roach für MGM • Drehbuch: Frank Craven, Byron Morgan • Vorlage: - • Filmmusik: Marvin Hatley • Kamera: Kenneth Peach • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Bert Jordan • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Harry Baker • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •

Filmkritiken
SzenenfotoDirk Jasper FilmLexikon: "Die Wüstensöhne" gilt vielen Kritikern als einer der allerbesten Filme der beiden Komiker, vor allem wegen seiner gelungenen Verbindung von Rahmenhandlung und komischen Sequenzen. Einer der Höhepunkte des Films ist das Jahrestreffen in Chicago, an den auch Charley Chase, ein anderer großer Komiker des Hal Roach Studios, teilnimmt.

Bemerkungen
Szenenfoto Der internationale "Laurel & Hardy Fanclub" benannte sich nach diesem Film.

Die Grundidee zu ihrem wohl berühmtesten Film präsentierten Laurel und Hardy bereits 1927 in dem großartigen Stummfilm "We Faw Down" unter der Regie von Leo McCarey.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper