El Cid

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Hintergrund • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: El Cid
Titel USA: El Cid
Genre: Historiendrama
Farbe, USA, Italien, 1961

Kino USA: 14. Dezember 1961
Kino Deutschland: 25. Mai 1962
Kino Österreich: Juli 1962
Laufzeit Kino: 189 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 2002
Video Deutschland: 1993
Laufzeit DVD/Video: 182 Minuten


Inhalt Spanien 1080: In der Mitte des elften Jahrhunderts sind weite Teile Spaniens von den Mauren besetzt. Das Land stöhnt unter der maurischen Fremdherrschaft. Zum glanzvollen Vorkämpfer für Spaniens Freiheit wird der der charismatische Edelmann Rodrigo Díaz de Vivar, von seinen Feinden respektvoll 'El Cid' (Der Herr) genannt. Er bekämpft mit seinen Mannen die verhassten Besatzer.

Aber der unerschrockene Spanier, der treu zu König Ferdinand steht, schafft sich viele Feinde im eigenen Land. Einer seiner schärfsten Ankläger ist sein künftiger Schwiegervater Gormaz, den El Cid eines Tages im Duell töten mußs. Seine schöne Braut Jimene wendet sich daraufhin von ihm ab ...


Darsteller & Stab Darsteller: Charlton Heston (El Cid / Rodrigo Díaz de Bivar), Sophia Loren (Jimena), Raf Vallone (Count Ordóñez), Geneviève Page (Prinzessin Urraca), John Fraser (Prinz Alfonso), Gary Raymond (Prinz Sancho), Hurd Hatfield (Aris), Massimo Serato (Fanez), Frank Thring (Al Kadir), Michael Hordern (Don Diego), Ralph Truman (König Ferdinand), Andrew Cruickshank (Gormaz)

Stab:Regie: Anthony Mann • Produktion: Samuel Bronston • Drehbuch: Philip Yordan, Fredric M. Frank • Vorlage: Story von Fredric M. Frank • Filmmusik: Miklós Rózsa • Kamera: Robert Krasker • Spezialeffekte: Jack Erickson, Alex Weldon • Ausstattung: Veniero Colasanti, John Moore • Schnitt: Robert Lawrence • Kostüme: Veniero Colasanti, John Moore • Make Up: Mario Van Riel (Make Up), Grazia De Rossi (Frisuren) • Ton: Jack Solomon • Ton(effekt)schnitt: Verna Fields • Stunts: Yakima Canutt (Koordination) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Ein Ritter- und Heldenepos voller Dramatik und menschlicher Größe. Die Lebens- und Ruhmestaten des spanischen Nationalhelden Rodrigo Diaz de Bivor, den die Spanier selbst 'El Campeador', den Kämpfer, nannten, sind in die Geschichte der Literatur eingegangen. Samuel Bronstons Verfilmung folgt dieser Größenordnung. Mit Charlton Heston und Sophia Loren in den Hauptrollen inszenierte er ein Mammutwerk von Liebe und Tod, heroischer Größe und unwandelbarer Treue. Kostbare Rüstungen, Gewänder und Waffen wurden originalgetreu angefertigt, historische Bauten als Kulissen gewählt, um die Zeit des Mittelalters wieder aufleben zu lassen.

Lexikon des internationalen Films: Der schauprächtige Abenteuerfilm schildert das edle, opfervolle und tapfere Leben des altspanischen Helden, der um 1080 aus dem Volke zum Schwertführer des Königs aufstieg und, der Legende nach, mit Edelmut und Tapferkeit alle Querelen seines Königshauses überwand. Das kampfreiche Geschehen erweckt durch seine großartige Massenregie Interesse.


Oscar®
  • Oscar-Nominierung für 1961: Veniero Colasanti, John Moore (Beste Ausstattung)
  • Oscar-Nominierung für 1961: Miklos Rosza (Beste Musik)
  • Oscar-Nominierung für 1961: "Love Theme From El Cid - The Falcon And The Dove" (Bester Song)

Hintergrund Anthony Mann verfilmte 1961 mit El Cid die Geschichte des spanischen Nationalhelden Rodrigo Diaz de Bivar. Der US-Regisseur besichtigte zwei Jahre lang Schauplätze und informierte sich in Bibliotheken. Hunderte von originalgetreuen Kopien der kostbaren Gewänder und Rüstungen des 11. Jahrhunderts wurden angefertigt. Außerdem wurde ein detailgetreues Abbild der Kathedrale von Burgos gebaut. Die Ausstattung von Veniero Colasanti und John Moore erhielt eine 'Oscar'-Nominierung, ebenso wie die Musik von Miklos Rosza ('Ben Hur'). Gedreht wurde auf den kastilischen Hochebenen. Hinter der Kamera stand Robert Krasker ('Oscar' für 'Der dritte Mann'). Die Stuntszenen übernahm der legendäre Yakima Canutt ('Ben Hur'). Die Titelrolle spielt Charlton Heston, der kurz zuvor mit 'Ben Hur' zum beliebtesten Darsteller in Monumentalfilmen wurde. Den Part der Jimene spielt Italiens damaliger Topstar Sophia Loren.
Oscar®
Filmplakat
Video-Cover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper