La Habanera
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: La Habanera
Genre: Drama
Schwarzweiß, Deutschland, 1937

Kino Deutschland: 1937-12-18
Laufzeit Kino: 98 Minuten, FSK 16
Kinoverleih D:

Video-Cover
Video-Cover Video Deutschland: 1992
Laufzeit Video: 95 Minuten
Anbieter: BMG UFA


Szenenfoto Astrée Sternhjelm, eine schwedische Bürgertochter, verliebt sich auf der "Insel der Seligen" in Don Pedro, Aus vermeintlicher Liebe heiratet sie den einen puertoricanischen Großgrundbesitzer und ehemaligen erfolgreichen Stierkämpfer. Doch dem kurzen Liebesrausch folgt die Ernüchterung, Don Pedro stellt sich als selbstherrlich heraus.

Wie in einem großen goldenen Käfig lebt die schöne Schwedin Astree an der Seite ihres eifersüchtigen Ehemanns. Geduldig trägt sie viele Jahre lang ihr Leid, doch aus der anfänglicher Bewunderung für ihn wurde inzwischen Hass!

10 Jahre später kehrt sie heimwehkrank in die Heimat zurück, nachdem ihr Mann an einer Epidemie gestorben ist. Da taucht plötzlich ein Dr. Nagel auf. In ihm erkennt Astrée ihren geliebten früheren Jugendfreund wieder!


SzenenfotoDarsteller: Zarah Leander (Astree Sternhjelm), Ferdinand Marian (Don Pedro de Avila), Julia Serda (Tante Anna), Karl Martell (Dr. Sven Nagel), Paul Bildt (Dr. Pardway), Boris Alekin (Dr. Luis Gomez)

Regie: Detlef Sierck (= Douglas Sirk)

Stab: • Produzenten: Erich Holder für UFA • Drehbuch: Gerhard Menzel • Vorlage: - • Filmmusik: Lothar Brühne • Kamera: Franz Weihmayr • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Axel von Werner • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Film: Raffiniert und publikumswirksam inszeniertes Melodram. Regie führte Detlef Sierck, der sich später in Hollywood Douglas Sirk nannte. Der Film zeigt schon alle Qualitäten der großen Melodramen seiner erfolgreichen US-Jahre.

Kölner Stadt-Anzeiger 1995-09-22: Einer der populärsten Filme mit Zarah Leander.


SzenenfotoBemerkungen

Zarah Leander singt in diesem Film das das Lied "Der Wind hat mir ein Lied erzählt". Es wurde zu einem der erfolgreichsten Lieder des schwedischen Ufa-Stars.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper