Kleine Haie

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Kleine Haie
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 1992

Kino Deutschland: 1992-09-03
Laufzeit Kino: 91 Minuten
Kinoverleih D: Scotia Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1992
Laufzeit Video: 87 Minuten
Anbieter: BMG UFA


Szenenfoto "Kleine Haie", das sind all die Jungs und Mädels, die sich alljährlich aufmachen, die Aufnahmeprüfung an einer der wenigen staatlichen deutschen Schauspielschulen zu bestehen. Es ist eine Geschichte über Freundschaft zwischen Hoffnung, Bangen und zerstörter Illusion. Sie die denn hier total beknackt?

Ingo will doch nur den Stuhl zurückbringen. Er weiß nicht, dass er irrtümlich vor der Prüfungskommission der Schauspielschule steht, die seine Schimpfkanonade für eine gelungene Improvistion hält. Er bekommt Spaß und will bald mit Johannes und Ali in München Karriere machen!


SzenenfotoDarsteller: Jürgen Vogel (Ingo), Kai Wiesinger (Johannes), Gedeon Burkhard (Ali), Meret Becker (Herta), Armin Rohde (Bierchen), Magdalene Artelt, Werner Hansch, Willi Thomczyk, Jürgen Sebert, Michael Mendl

Regie: Sönke Wortmann

Stab: • Produzenten: Harry Kügler, Molly von Fürstenberg für Olga-Film • Drehbuch: Jürgen Egger, Sönke WortmannVorlage: - • Filmmusik: Torsten Breuer • Kamera: Gernot Roll • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Dieter Bächle • Schnitt: Uli Christen • Kostüme: Katharina von Martius, Natascha Curtius-Noss • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Choreografie: Rosa Montez •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Sympathische Typen-Komödie mit hervorragenden Darstellern, die stimmig das Lebensgefühl einer jungen Generation einfängt. Intelligente Unterhaltung mit Tiefgang.

Süddeutsche Zeitung: mußs sich hinter keinem vergleichbaren amerikanischen Film verstecken.

Kino News: Braucht den Vergleich mit "Männer" nicht zu scheuen.

SzenenfotoFAZ: Hinreissend.

Prinz: Sehr gut.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1992 BMG UFA © 1994 - 2010 Dirk Jasper