Langer Samstag
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Langer Samstag
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 1992

Kino Deutschland: 1992-10-29
Laufzeit Kino: 103 Minuten, FSK o. A.
Kinoverleih D:

Video-Cover
Video-Cover Video Deutschland: 1993-05-17
Laufzeit Video: 98 Minuten
Anbieter: BMG UFA

Szenenfoto Langer Samstag. Die geballte Kaufwut erstickt in Chaos und Anarchie. Auch Susi Herzog, fesche Tankstellen- und Imbiß-Pächterin am POldi-Einkaufsmarkt, weiß kaum noch, wo ihr der Kopf steht.

Verfolgt vom eifersüchtigen Ehemann, genervt von der Mama, überschwemmt von hektischen Kunden und geschlagen mit dümmlichem Personal, liegt sie im Clinch mit dem geldgeilen und intriganten Geschäftsführer des Markts. Entgegen allen Absprachen hat er ihr die Pacht gekündigt.

Doch Susi steckt nicht auf. Und in Anton, einem rotzfrechen Musiker, findet sie einen Kampfgefährten gegen ihre kriminellen Gegner und den ganz normalen Wahnsinn. Als die Polizei am Abend das Schlachtfeld räumt, feiert die Gerechtigkeit urkomische Erfolge ...


SzenenfotoDarsteller: Gisela Schneeberger (Susi Herzog) Campino (Anton), Dieter Pfaff (Horst Schmude), Jürgen Hart (Theuerkauf), Ottfried Fischer (Markus), Antje Spätz (Iris Meier), Manuela Riva (Frau Dünskoven), Hans Brenner, Jochen Busse

Regie: Hanns Christian Müller

Stab: • Produzenten: Molly von Fürstenberg, Harry Kügler für Olga-Film / ZDF • Drehbuch: Hanns Christian Müller • Vorlage: - • Filmmusik: Hanns Christian Müller • Kamera: James Jacobs • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Pit Janzen • Schnitt: Helga Borsche • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Die Absicht, der Gesellschaft an Hand des Mikrokosmos Einkaufszentrum den satirischen Spiegel vorzuhalten, führt durch ein in jedes geschmackliche Fettnäpfchen tretendes Drehbuch, eine uninspirierte Regie, langweilige Fernsehbilder und eine teilweise dilettantische Schauspielerführung zu einem peinlichen bis ärgerlichen Ergebnis.

Cinema: "Langer Samstag" überzeugt durch respektlose Charaktere, frische Dialoge und großartige Darsteller. Der Film hat Komik, Tempo und Originalität.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper