Nonnen auf der Flucht

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund • Filmplakate im Großformat: Deutschland • USA •

Titel Deutschland: Nonnen auf der Flucht
Titel USA: Nuns On The Run
Genre: Komödie
Farbe, England, 1990

Kino USA: 16. März 1990
Kino Deutschland: 28. Juni 1990
Laufzeit Kino: 92 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 17. November 2004
Video Deutschland: 19. Dezember 1990
Laufzeit DVD/Video: 89 Minuten


Inhalt Die missglückten Banküberfälle und das Entsorgen von toten Kollegen haben die kleinen Gangster Brian und Charlie endgültig satt. Deshalb erleichtern sie ihren Chef bei einem Coup mit der chinesischen Drogen-Mafia um zwei Koffer voller Geld und machen sich damit aus dem Staub.

Vom Chef zum Tode verurteilt und von Küchenbeil schwingenden Chinesen verfolgt, landen sie auf ihrer Flucht in einem Frauenkloster, wo sie - in Nonnentracht verkleidet - untertauchen.

Aber Mann hat es nicht leicht unter Schwestern - denn welcher Gangster kennt schon alle Heiligen oder weiß, eine Beichte abzunehmen? Und was ist, wenn gemeinsames Duschen angesagt ist?


Darsteller & Stab Darsteller: Eric Idle (Brian Hope / Schwester Euphemia), Robbie Coltrane (Charlie McManus / Schwester Inviolata), Camille Corduri (Faith Thomas), Janet Suzman (Schwester Oberin), Doris Hart (Sister Mary of the Sacred Heart), Lila Kaye (Sister Mary of the Annunciation), Robert Patterson (Case Casey), Robert Morgan (Abbott), Winston Dennis (Morley), Tom Hickey (Vater Seamus)

Stab:Regie: Jonathan Lynn • Produktion: Michael White für Hand Made Films • Drehbuch: Jonathan Lynn • Vorlage: - • Filmmusik: Yello, Hidden Faces, Stevie Winwood • Kamera: Mike Garfarth • Spezialeffekte: John Evans • Ausstattung: Simon Holland (Szenenbild), Clinton Cavers (Bühnenbild), Michael Seirton (Ausstattung) • Schnitt: David Martin • Kostüme: Susan Yelland • Make Up: Pat Hay (Make Up Supervisor), Joan Hills (Make Up), Meinir Jones-Lewis (Frisuren) • Ton: Tony Jackson • Ton(effekt)schnitt: Budge Tremlett • Stunts: Martin Grace (Koordinator) •


Filmkritiken Lexikon des internationalen Films: Eine überdrehte Komödie à la "Charleys Tante", altvertrauter Slapstick mit einigen witzigen Ideen, aber ohne zündende Überraschungen, der nur durch einige antikirchliche Gags aus dem Dutzendangebot vergleichbarer Filme herausragt.
Hintergrund Den Film sahen in Deutschland insgesamt 197.190 Besucher.

Ton DVD: Deutsch in DD 2.0; Englisch in DD 5.1 + DD 2.0 (stereo); deutsche Untertitel, ausblendbar. Bild DVD: 16:9 / 1:1,85. DVD-Extras: Bio/Filmografien (Texttafeln); "Die HANDMADE Story" George Harrison als Filmproduzent; Originaltrailer; weitere Sunfilm-Trailer, Einlegeposter mit Covermotiv.

Filmplakat
Video-Cover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Sunfilm © 1994 - 2010 Dirk Jasper