Pinocchio

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Hintergrund •

Titel Deutschland: Pinocchio
Titel USA: Pinocchio
Genre: Zeichentrick
Farbe, USA, 1940

Kino USA: 9. Februar 1940
Kino Deutschland: 23. März 1951
Laufzeit Kino: 87 Minuten, FSK o. A.

DVD Deutschland: 12. Juni 2003
Video Deutschland: ja
Laufzeit DVD/Video: 84 Minuten


Inhalt Der alte Gepetto wünscht sich nichts sehnlicher als einen kleinen Jungen. In einer wundervollen, sternklaren Nacht erfüllt eine gute Fee seinen Wunsch, indem sie die kleine Holzmarionette Pinocchio zum Leben erweckt.

Doch jedesmal wenn Pinocchio eine Lüge erzählt, wird die Nase größer und größer. Trotz aller guten Vorsätze und der Warnungen der gewissenhaften Grille Jiminy zieht er voller Neugier und Abenteuerlust los, um die weite Welt zu erkunden. Eine aufregende Reise beginnt.

Doch schon bald gerät Pinocchio von einem Schlamassel in den nächsten, bis er im Bauch eines riesigen Wals landet ...


Darsteller & Stab Sprecher: Mel Blanc (Hiccup sound effect), Don Brodie (Barker), Walter Catlett (J. Worthington Foulfellow), Frankie Darro (Lampwick), Cliff Edwards (Jiminy Cricket), Dickie Jones (Pinocchio), Charles Judels (Stromboli / The Coachman), Christian Rub (Geppetto), Evelyn Venable (The Blue Fairy)

Stab:Regie: Ben Sharpenstein, Hamilton Luske • Produzenten: Walt Disney für Walt Disney Pictures • Drehbuch: Ted Sears, Otto Englander, Webb Smith, William Cottrell, Joseph Sabo, Erdman Penner, Aurelius Battaglia • Vorlage: Kinderbuch Die wundersamen Abenteuer Pinocchios von Carlo Collodi (= Carlo Lorenzini) • Filmmusik: Leigh Harline, Paul J. Smith, Ned Washington • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Walt Disneys Meisterwerk Pinocchio entführt ins Land der Fantasie, in dem Träume wahr werden können. Es ist eine bezaubernde und zeitlose Geschichte voller Spaß und Abenteuer, die schon Generationen begeistert hat. Jetzt ist der zweifach Oscar®-prämierte Klassiker komplett überarbeitet und digitalisiert als DVD erhältlich. Ein großartiges Erlebnis für die ganze Familie.

Lexikon des internationalen Films: Nach Schneewittchen (1937) konnte Walt Disney seinen zweiten abendfüllenden Zeichentrickfilm ganz nach eigenen Vorstellungen realisieren. Collodis moralische Initiationsgeschichte vom "Hölzernen Bengele" wird mit visueller Fantasie, Witz und Musikalität erzählt. In einer Kaskade von Rhythmen, Tönen und Farben, die sich mit der Stimmung wandeln, folgt eine gelungene Überraschung auf die andere. Eine der liebenswürdigsten Schöpfungen des Genres von großer formaler Geschlossenheit. Schon die Eröffnungssequenz, die scheinbar ins Innere eines Bildes (ent-)führt, bestimmt die Suggestionskraft des Films, die zuweilen beklemmende Intensität erreicht.


Oscar®
  • Oscar für 1940: Leigh Harline, Paul J. Smith, Ned Washington (Originalmusik)
  • Oscar für 1940: "When You Wish Upon A Star" (Song)

Hintergrund Technische Daten der DVD: Bildformat 1:1,33 für 4:3. Sprachversionen / Tonformat THX: Deutsch DD5.1, DTS, Englisch DD5.1. Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch.

Bonusmaterial DVD: 1) Interaktives Abenteuerspiel: Die Suche nach Jiminy Grille! 2) Kurzfilm "Pluto und der Schlafräuber", 3) Making of: Pinocchio, 4) Sing mit uns "Figaro und Cleo", 5) Sing mit uns "Kleiner Mann aus Holz", 6) Jiminy Grille: Spaß haben und dabei auch sicher sein! 7) Jiminy Grille: Was man über Feuer wissen muß! 8) Vergleich von Storyboard und Film, 9) Disneys Art Attack: Unterwasser-Bilder, 10) Original Kino-Trailer, 11) Interaktive Menüs, 12) Szenenauswahl, 13) Trailershow.

Oscar®
Filmplakat USA
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Walt Disney Pictures © 1994 - 2010 Dirk Jasper