Der letzte Kaiser

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Der letzte Kaiser
Titel England: The Last Emperor
Titel Frankreich: Le dernier empereur
Titel Italien: L'ultimo imperatore
Genre: Drama
Farbe, England, 1987, FSK 12

Kino Deutschland: 1987-10-29
Laufzeit Kino: 162 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1988-04-21
Laufzeit Video: 156 Minuten
Anbieter: VPS


Szenenfoto Pu Yi, der letzte Kaiser von China, kam im Jahre 1908 auf den imperialen Thron. Im Alter von drei Jahren war er der Sohn des Himmels, der Herr von 10.000 Jahren.

Mit sechs Jahren war er bereits gezwungen abzudanken. 1924 warf man ihn mit seinen beiden Frauen aus der verbotenen Stadt hinaus - und hinein in das Leben eines westlichen Playboys.

1931 nahm er die verführerische Einladung der Japaner an, den Thron erneut zu besteigen und wurde ganz schnell zu einem Marionettenkaiser in dem von Japanern kontrollierten Staat Manchukuo.

1945 wurde er von den Russen gefangen und fünf Jahre später an China ausgeliefert, wo ihn ein Todesurteil von den Kommunisten erwartete. Doch er verbrachte zehn Jahre im Gefängnis - in der Hand eines aufgeklärten Gefängnis-Gouverneurs - und verließ seine Zelle als veränderter und geläuterter Mann.

Er kehrte zu Beginn der Kulturrevolution nach Peking zurück und wurde ein Gärtner, freier als er es jemals zuvor in seinem Leben war. Er starb 1967 ...


SzenenfotoDarsteller: John Lone (Pu Yi), Joan Chen (Wan Jung), Peter O'Toole (Reginald Fleming 'R. J.' Johnston), Ying Ruocheng, Victor Wong (Chen Pao Shen), Dennis Dun, Tijger Tsou (Pu Yi, 8 Jahre), Maggie Han (Juwel des Ostens)

Regie: Bernardo Bertolucci

Stab: • Produzenten: Jeremy Thomas für Recorded • Drehbuch: Mark Peploe, Bernardo Bertolucci, Enzo Ungari • Vorlage: - • Filmmusik: Ryuischi Sakamoto, David Byrne, Cong Su • Kamera: Vittorio Storaro • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Ferdiando Scarfiotti, Bruno Cesari • Schnitt: Gabriella Cristiani • Kostüme: James Acheson • Make Up: - • Ton: Bill Rowe, Ivan Sharrock • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Kölner Stadt-Anzeiger: Ein epochales Meisterwerk: Die Geschichte des letzten chinesischen Kaisers, der sich vom Gott-Kaiser zum schlichten Gärtner im China Maos verwandelt. Monumental und üppig in der Ausstattung.

Lexikon des internationalen Films: An Orginalschauplätzen gedrehter Monumentalfilm; eine faszinierende Parabel über das Individuum unter den übermächtigen Zwang historischer Verhältnisse


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1987 für Ferdiando Scarfiotti, Bruno Cesari (Ausstattung)
Oscar für 1987 für "Der letzte Kaiser" (Bester Film)
Oscar für 1987 für Mark Peploe, Bernardo Bertolucci, Enzo Ungari (Drehbuch-Bearbeitung)
Oscar für 1987 für Vittorio Stoaro (Kamera)
Oscar für 1987 für James Acheson (Kostüme)
Oscar für 1987 für Ryuischi Sakamoto, David Byrne, Cong Su (Musik)
Oscar für 1987 für Bernardo Bertolucci (Regie)
Oscar für 1987 für Gabriella Cristiani (Schnitt)
Oscar für 1987 für Bill Rowe, Ivan Sharrock (Ton).


SzenenfotoBemerkungen

1991 strahlte die ARD den Film in einer vierteiligen, ca. 60 Minuten längeren Fassug aus.

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 1988 VPS Video © 1994 - 2010 Dirk Jasper