Die oberen Zehntausend

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Filmplakat im Großformat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die oberen Zehntausend
Titel USA: High Society
Genre: Musical
Farbe, USA, 1956, FSK 16

Kino Deutschland: 1957-04-16
Laufzeit Kino: 108 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 102 Minuten
Anbieter: MGM/UA


Szenenfoto Zwei Ereignisse halten die vornehme und verwöhnte Gesellschaft des eleganten Newport auf Rhode Island in Atem: das bevorstehende Jazzfestival, bei dem berühmte Musiker - an ihrer Spitze Louis Armstrong - die Hauptattraktion sind, und die Heirat der kühlen, unnahbaren, jungen Daisy Cord mit dem reichen, aber langweiligen George Kittredge.

Das sensationslüsterne Publikum kommt auf seine Kosten, als die Hochzeit von Daisy näherrückt. Daisy war nämlich bereits einmal verheiratet, und ihr erster Ehemann, Dexter Haven, ist überraschend in Newport aufgetaucht.

Doch nicht das Jazzfestival ist der Grund für die Anwesenheit des millionenschweren Sportsmannes und "Schlagerkomponisten aus Passion", sondern der Wunsch, seine geschiedene Frau zurückzugewinnen. Und am Vorabend von Daisys Hochzeit stören gleich zwei Herren ihre arrogante Selbstsicherheit und auch die Ehe ...


SzenenfotoDarsteller: Bing Crosby (C. K. Dexter Haven), Grace Kelly (Daisy Cord), Frank Sinatra (Reporter Marc Connor), Celeste Holm (Lissy Imbrie), John Lund (George Kittredge), Louis Calhern (Onkel Willy), Sidney Blackmer (Anton Cord), Louis Armstrong (Louis Armstrong)

Regie: Charles Walters

Stab: • Produzenten: Sol C. Siegel für Loew's Incorporated / Sol C. Siegel Productions / Bing Crosby Production / MGM/UA • Drehbuch: John Patrick • Vorlage: Bühnenstück "The Philadelphia Story" von Philip Barry • Filmmusik: Johnny Green, Saul Chaplin • Kamera: Paul C. Vogel • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Ralph E. Winters • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Choreographie: Charles Walters •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Ein perfekt inszeniertes Musical mit parodistischen Zügen; dank witziger Dialoge und schwungvoller Musik (Höhepunkt: Louis Armstrong) ein unterhaltsamer Genre-Klassiker.

Kölner Stadt-Anzeiger: Locker und amüsant erzählt Charles Walters von zwei Ereignissen, die die verwöhnte Gesellschaft von Newport in Atem halten.


SzenenfotoOscar ®

Oscar-Nominierung für 1956 für Johnny Green, Saul Chaplin (Musik)
Oscar-Nominierung für 1956 für "True Love" (Song)
Oscar-Nominierung für 1956 für Edward Bernds, Elwood Ullman (Story)


SzenenfotoBemerkungen

Charles Walters (1911-1982) wurde nach seiner Arbeit als Choreograph für Vincente Minnelli und andere der erste Hollywood-Regisseur, der auch die Choreographie seiner Filme übernahm.

Mit "High Society" drehte er ein musikalisches und amüsantes Remake des Cary Grant/Katharine Hepburn-Films "Die Nacht vor der Hochzeit". Beide Filme basieren auf einem Bühnenstück von Philip Barry.

Die Rolle der Daisy war Grace Kellys letzter Kinofilm vor ihrer Eheschließung mit Fürst Rainier von Monaco. Grace Kelly, in Philadelphia 1928 geboren, starb 1982 an den Folgen eines Autounfalls.

Dirk Jasper FilmLexikon
© MGM/UA © 1994 - 2010 Dirk Jasper