Local 323 - Ein Mann schlägt zurück

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Local 323 - Ein Mann schlägt zurück
Weiterer Titel: Verraten und verkauft
Titel USA: Act Of Vengeance
Genre: Action
Farbe, USA, Kanada, 1985, FSK 16

Kino Deutschland: 1986-08-28
Laufzeit Kino: 91 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1987-01-30
Laufzeit Video: 87 Minuten
Anbieter:


Szenenfoto Mit polizeiartigem Schlägertrupp und vielen Dollars auf dem Konto sorgt Tony Boyle für Ordnung in seiner Organisation. Niemand wagt es, sich dem einflußreichen Gewerkschaftsbonzen Tony Boyle zu widersetzen - bis sich sein langjähriger Weggefährte Jock Yablonski eines Tages entschließt, bei der bevorstehenden Vorsitzenden-Wahl gegen gegen den skrupellosen Bonzen zu kandidieren.

Für Jock steht fest: Sein Kontrahent ist korrupt und steht nicht auf der Seite der Arbeiter. Doch Boyle schlägt zurück; er heuert drei Killer an, die Jock Yablonski töten sollen.

So beginnt ein gnadenloser Kampf, der mit einem schrecklichen Blutbad endet, und der ehrenhafte Gewerkschaftsführer wird im Auftrag seines korrupten Rivalen samt Frau und Tochter im Schlaf erschossen.


SzenenfotoDarsteller: Charles Bronson (Jock Jablonski), Ellen Burstyn (Margaret Jablonski), Wilford Brimley (Tony Boyle), Robert Schenkan (Paul Gilly), Joe Kell (Chip Jablonski), Ellen Barkin (Annette Gilly), Alf Humphries (Ken Yablonski)

Regie: John Mackenzie

Stab: • Produzenten: Jack Clements für Lorimar / Telpix Canada • Drehbuch: Jack Clements für Lorimar / Telpix Canada • Vorlage: Roman von Trevor Armbrister • Filmmusik: Frankie Miller • Kamera: Phil Meheux • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Stephen Singleton, Malcolm Cooke • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Ein auf authentischen Ereignissen beruhender Film in simpler Schwarz-Weiß-Charakteristik, der die an sich interessante Thematik durch die schwache Inszenierung weitgehend um ihre Wirkung bringt.


SzenenfotoBemerkungen

Der schottische Regisseur John Mackenzie ist bekannt für seinen realistischen Filmstil. Er inszenierte u. a. mit 'Der lange Karfreitag' eine hyperrealistische Studie der englischen Gesellschaft und der IRA. Erzählt wird in "Verraten und verkauft" die Ermordung eines Gewerkschaftsführers und seiner Familie nach authentischen Ereignissen.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper