Der große Frust
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Der große Frust
Titel USA: The Big Chill
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1983

Kino Deutschland: 1984-04-27
Laufzeit Kino: 105 Minuten, FSK 16
Kinoverleih D:

Video-Cover
Video-Cover Video Deutschland: 1998
Laufzeit Video: 101 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar


Szenenfoto In den 60er Jahren haben sie noch alle studiert und versucht, die Welt zu verändern. Einst waren sie idealistische Studenten, heute sind sie etablierte Bürger. Alex, früher Mittelpunkt ihrer Clique, ist jetzt tot - Selbstmord. Nach der Beerdigung treffen sich alle bei Harold und Sarah.

Alex hatte mal eine Affäre mit Sarah, als sie schon mit Harold verheiratet war. Meg ist Anwältin und wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind - egal von wem. Ihre erste Wahl fällt auf Nick, aber der kann nicht mehr, wegen einer Verwundung im Vietnam-Krieg. Nick ist zu einem zynischen Junkie und Dealer geworden.

Acht alte Freunde verleben ein langes Wochenende voller Depressionen, Leidenschaft, Nostalgie und Aggression ... und Meg findet doch noch einen Vater für ihr Kind!


SzenenfotoDarsteller: Tom Berenger (Sam), Glenn Close (Sarah), Jeff Goldblum (Michael), William Hurt (Nick), Kevin Kline (Harold), Mary Kay Place (Meg), Meg Tilly (Chloe), Jobeth Williams

Regie: Lawrence Kasdan

Stab: • Produzenten: Michael Shamberg für Columbia-Delphi • Drehbuch: Lawrence Kasdan, Barbara Benedek • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: John Bailey • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Carol Littleton • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Der perfekt inszenierte und hervorragend gespielte Film bietet intelligente Unterhaltung, bleibt aber zu sehr an der Oberfläche und zu gag-orientiert, als dass er zu einer Diskussion über die verlorenen Ideale einer einst engagierten Generation beitragen könnte.

Cinema: Die geistreichen und witzigen Gespräche, mit denen das schwermütige Thema in Schwung kommt, wirken nicht nur lebensnah, sie sind es auch.

Kölner Stadt-Anzeiger: Eine sehr persönliche, geistreiche und witzige Komödie.


SzenenfotoOscar ®

Oscar-Nominierung für 1983 für "Der große Frust" (Bester Film)
Oscar-Nominierung für 1983 für Lawrence Kasdan, Barbara Benedek (Original-Drehbuch)
Oscar-Nominierung für 1983 für Glenn Close (Nebendarstellerin)

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper