La Bamba
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: La Bamba
Titel USA: La Bamba
Genre: Drama
Farbe, USA, 1987

Kino Deutschland: 1987-09-24
Laufzeit Kino: 108 Minuten, FSK 6
Kinoverleih D:

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: 2001-03-15
Laufzeit DVD: 105 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

Video Deutschland: 1988-04-15
Laufzeit Video: 104 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar


Szenenfoto Die USA am Ende der fünfziger Jahre. Rosarote Straßenkreuzer, bonbonfarbene Petticoats, Pferdeschwänze, spitze Schuhe und eine Musik, die die Jugend der Welt in Atem hält: Rock'n'Roll. Nahezu alles scheint möglich in dieser Zeit.

In nur acht Monaten schafft der Obstpflücker Ritchie Valens den Aufstieg zum absoluten Spitzenstar des Rock'n'Roll. In den Charts landet er einen Hit nach dem anderen.

Am 3. Februar 1959 stirbt Richie Valens, gerade 17 Jahre alt, bei einem Flugzeugabsturz. Seine Hits sind bis heute unvergessen ...


SzenenfotoDarsteller: Lou Diamond Phillips (Ritchie Valens), Esai Morales (Bob Morales), Rosana de Soto (Connie Valenzuela), Elizabeth Pena (Rosie Morales), Danielle von Zerneck (Donna Ludwig), Joe Pantoliano (Bob Keene), Rick Dees (Ted Quillin), Marshall Crenshaw (Buddy Holly), Brian Setzer (Eddie Cochran)

Regie: Luis Valdez

Stab: • Produzenten: Stuart Benjamin, Bill Borden, Taylor Hackford, Daniel Valdez für Columbia Pictures • Drehbuch: Luis Valdez • Vorlage: - • Filmmusik: Carlos Santana, Miles Goodman • Kamera: Adam Greenberg • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Vincent M. Cresciman • Schnitt: Sheldon Cahn, Don Brochu • Kostüme: Sylvia Vega-Vasquez • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: La Bamba - die bewegende Geschichte eines amerikanischen Traums, der viel zu früh endete. Ein Stück echter, lebendiger Rock'n'Roll, der heute wie damals in die Beine geht.

Lexikon des internationalen Films: Schönfärberische, allenfalls durch die reiche Musikpalette unterhaltsame Bebilderung eines Künstlerlebens, die allzu glatt und oberflächlich bleibt; auch formal jederzeit berechenbar.

Cinema: Mittelmäßige Filmbio.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper