Nicht gesellschaftsfähig

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund • Filmplakate im Großformat: FrankreichUSA

Titel Deutschland: Nicht gesellschaftsfähig
Titel USA: The Misfits
Genre: Drama
Farbe, USA, 1961

Kino USA: 1. Februar 1961
Kino Deutschland: 21. März 1961
Laufzeit Kino: 125 Minuten, FSK 16

DVD Deutschland: 22. November 2001
Video Deutschland: ja
Laufzeit DVD/Video: 120 Minuten, FSK 12


Inhalt Drei Cowboys fangen wilde Pferde ein, damit aus ihnen Hundefutter gemacht werden kann, aber sie finden weitaus weniger als sie erwartet haben.

Die Expedition wird zu einem Fehlschlag, und die drei Männer streiten sich über eine Frau, Roslyn, die sich ihren Bemühungen entgegenstellt, um dem Einfangen und Töten der Pferde zuvorzukommen.

Am Ende bleibt Gay bei Roslyn, denn sie ist die einzige, für die sich zu leben lohnt ...


Darsteller & Stab Darsteller: Marilyn Monroe (Roslyn Tabor), Clark Gable (Gay Langland), Montgomery Clift (Perce Howland), Thelma Ritter (Isabelle Steers), Eli Wallach (Guido Miller), James Barton (Barbesucher), Estelle Winwood (religiöse Dame), Kevin McCarthy (Raymond Tabor), Dennis Shaw (Junge in der Bar), Philip Mitchell (Charles Steers)

Stab:Regie: John Huston • Produktion: John Huston, Frank E. Taylor für Seven Arts • Drehbuch: Arthur Miller • Vorlage: Roman "The Misfits" von Arthur Miller • Filmmusik: Alex North • Kamera: Russell Metty • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Frank R. McKelvy, William Newberry, Stephen B. Crimes • Schnitt: George Tomasini • Kostüme: Jean Louis • Make Up: Allan 'Whitey' Snyder, Frank LaRue (Make up), Agnes Flanagan, Sydney Guilaroff (Frisuren) • Ton: Philip Mitchell • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Chuck Robertson •


Filmkritiken Lexikon des internationalen Films: Ein abenteuerlicher Hymnus auf gefühlsgetragenem Lebensglauben.
Hintergrund Gedreht wurde im US-Bundesstaat Nevada. Die Dreharbeiten dauerten von 18. Juli 1960 bis zum 4. November 1960. Ungewöhnlich ist, dass der Film in chronologischer Reihenfolge gedreht wurde.

Mit 4 Millionen Dollar ist der Film einer der teuersten Schwarzweiß-Filme aller Zeiten. Zur Crew gehörten insgesamt 200 Personen, darunter 3 Piloten, 10 Cowboys und 1 Rodeo-Clown.

Die Rodeo-Szenen wurden in Dayton, Nevada, gedreht, es wurde extra ein kompletter Rodeo-Platz mit Tribünen und Arena errichtet.

Kurz nach den Dreharbeiten und noch vor der Premiere des Films starb Clark Gable.

Filmplakat
Video-Cover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper