Léon - Der Profi

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Léon - Der Profi
Titel Frankreich: Léon
Genre: Action-Thriller
Farbe, Frankreich, USA, 1994, FSK 16

Kino Deutschland: 1995-01-16
Laufzeit Kino: 107 Minuten
Kinoverleih D: Jugendfilm

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1997-04-09
Laufzeit Video: 127 Minuten
Anbieter: Starlight Film


Szenenfoto Léon ist ein eiskalter Killer, der im Dienst der New Yorker Mafia mordet. Als die Familie der 12jährigen Mathilda von einem korrupten Polizisten grausam ermordet wird, ändert sich das Leben des schwermütigen "Hitman" gründlich.

Er führt Mathilda in sein blutiges Handwerk ein, damit sie ihre Familie rächen kann. Léon lernt dafür von ihr lesen und schreiben, verliert aber seine naive Sicherheit ...


SzenenfotoDarsteller: Jean Reno (Léon), Gary Oldman (Stansfield), Natalie Portman (Mathilda), Danny Aiello (Tony), Peter Appel (Malky), Michael Badalucco (Mathildas Vater)

Regie: Luc Besson

Stab:• Produzenten: Luc Besson • Drehbuch: Luc Besson • Vorlage: - • Filmmusik: Eric Serra • Kamera: Thierry Arbogast • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Dan Weil • Schnitt: Sylvie Landra • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Kölner Stadt-Anzeiger: Als Film für Jean Réno hat Besson die Geschichte skizziert, aber dann stiehlt der korrupte Gary Oldman seinem Liebling die Schau. Noch schöner freilich als seine ekstatischen Auftritte sind die Momente mit Léons kleinem Patron Tony: wenn Danny Aiello still in seinem Lokal hockt, spürt man, der muß nicht fort, hinaus auf die Straße, der weiß, wo er ist, ist der Mittelpunkt der Welt.

Für Sie: Psychologisch hervorragender Action-Thriller, den sich auch ansehen sollte, der Actionfilme haßt.

Petra: Gigantisches Gefühlskino ... Petra-Tip: Kerl zum Händchenhalten mitnehmen.


SzenenfotoBemerkungen

Die Originalversion mit 105 Minuten Laufzeit ist als Starlight 22531 für 39,95 DM erhältlich. Der Film wurde im Kino ebenfalls später als Directors Cut mit 132 statt 107 Minuten veröffentlicht.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Starlight Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper