Der Wilde
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Filmplakat im GroßformatUS-Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Der Wilde
Titel USA: The Wild One
Genre: Action-Drama
Schwarzweiß, USA, 1953

Kino Deutschland: 1955-01-14
Laufzeit Kino: 79 Minuten, FSK 16
Kinoverleih D:

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: ja
Laufzeit DVD: 76 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 76 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar


Szenenfoto Johnny Strabler ist der Anführer einer bösartigen Motorradgang, dem "Black Rebel Motorcycle Club", die in Carbonville, eine kleine, verschlafene Stadt in Kalifornien, einfällt, weil dort ein Motorradrennen stattfindet. Die Rebellen in Lederjacken sind ganz versessen auf Zerstörung und Streit, werden aber von Sheriff Singer aus der Stadt gewiesen.

Sie fahren weiter bis zur nächsten Kleinstadt und treffen dort mit einer rivalisierenden Gang, den "Beetles", zusammen. Johnny, nach außen hin der coole, rebellische Anführer, erliegt aber dem Charme Kathies, einem "Good Girl", dessen Vater Sheriff ist.

Johnny denkt an Wiedergutmachung, doch jetzt muß er hilflos mit ansehen, wie die Gewalt unter den Motorradfahrern wie unter den Bürgern unkontrolliert eskaliert. Dabei wird er von Chino verfolgt, einem psychotischen Gegner - und von der Feindseligkeit und den Vorurteilen der ganzen Gemeinde. All die hochkochenden Gefühle explodieren plötzlich ...


SzenenfotoDarsteller: Marlon Brando (Johnny Strabler), Mary Murphy (Kathie Bleeker), Robert Keith (Sheriff Harry Bleeker), Lee Marvin (Chino), Jay C. Flippen (Sheriff Stew Singer), Peggy Maley, John Brown, Hugh Sanders, Ray Teal, Will Wright, Robert Osterloh, Robert Bice, William Vedder, Yvonne Doughty

Regie: Laszlo Benedek

Stab: • Produzenten: Stanley Kramer für Columbia • Drehbuch: Ben Maddow, John Paxton, Frank Rooney • Vorlage: Kurzgeschichte "The Cyclist's Raid" von Frank Rooney • Filmmusik: Leith Stevens • Kamera: Hal Mohr • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Rudolph Sternad • Schnitt: Al Clark • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Ein zorniger, junger Marlon Brando stürmt die Leinwand in "Der Wilde", dem 50er Jahre-Kult-Klassiker. Brando ist ein unvergleichlicher Rebell!

Lexikon des internationalen Films: Unbeschönigt hart, eindringlich und milieugenau gestalteter Spielfilm, der als einer der ersten seiner Art die Auswirkung der Mechanisierung von Arbeitswelt und Umwelt auf das Freizeitverhalten junger Leute in den USA der 50er Jahre schilderte. Inzwischen hat der Film viel von seiner schockierenden Wirkung eingebüßt und bezieht sein Interesse vornehmlich aus der kultur-soziologischen Beschreibung und Rhythmisierung des damaligen Lebensgefühls, vor allem aber aus der faszinierenden Darstellung Marlon Brandos.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper