Lassie
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltFilmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Lassie
Titel USA: Lassie
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, 1994

Kino Deutschland: 1995-06-01
Laufzeit Kino: 95 Minuten, FSK o. A.
Kinoverleih D: UIP

Video-Cover
Video-Cover Video Deutschland: 1995
Laufzeit Video: 91 Minuten
Anbieter: CIC

Szenenfoto Um auf dem Land ein neues Leben zu beginnen, verlässt die Familie Turner die Großstadt. Vor allem für den jungen Matt, der den Tod seiner Mutter noch nicht überwunden hat, bringt der Umzug einige Probleme mit sich.

Trost findet Matt, der sich in seiner neuen Umgebung einsam fühlt, bei Lassie, einer zugelaufenen Collie-Hündin, die ihn durch zahlreiche Abenteuer begleitet.

Als die Streitigkeiten mit unliebsamen Nachbarn, denen die Schafzucht der Turners ein Dorn im Auge ist, eskalieren, beweist Lassie einmal mehr ihre unerschütterliche Treue zu Matt.


SzenenfotoDarsteller: Thomas Guiry (Matthew Turner), Helen Slater (Laura Turner), Jon Tenney (Steve Turner), Britanny Boyd (Jennifer Turner), Richard Farnsworth (Len Collins), Frederic Forrest (Sam Garland), Jody Smith Strickler (Mrs. Garland), Margaret Peery (Mrs. Parker), Michelle Williams (April), Charlie Hofheimer (Jim Garland), Clayton Barclay Jones (Josh Garland), Robert B. Brittain (Grommet Foreman)

Regie: Daniel Petrie

Stab: • Produzenten: Lorne Michaels für Paramount • Drehbuch: Matthew Jacobs, Gary Ross, Elizabeth Anderson • Vorlage: - • Filmmusik: Basil Poledouris • Kamera: Kenneth MacMillan • Spezialeffekte: Joseph di Gaetano III, Bob Vazquez • Ausstattung: Paul Peters • Schnitt: Steve Mirkovich • Kostüme: Ingrid Price • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Die legendäre und beliebte Collie-Hündin Lassie ist mit neuen Abenteuern in einer meisterhaften Verfilmung von Daniel Petrie ("Cocoon 2") zurück.

Frankfurter Neue Presse: Gebannt und bezaubert verfolgt man die aufregenden Abenteuer von Junge und Hund, die das verschlossene Großstadtkind völlig verändern. Was manchem kitschig und abgedroschen anmuten mag, ist in Wahrheit ein äußerst spannendes modernes Märchen und übrigens beileibe kein Abschlatsch der erfolgreichen Fernsehserie.

Kölner Stadt-Anzeiger 1995-06-03: Aber keine Sorge, der Hund räumt mit allen Bösewichtern auf und ist wieder einmal der Traum aller Eltern: schließlich kann man Lassie in seiner Klugheit und seinem bedingungslosen Gehorsam als Vorbild für jedes Kind nehmen.

Lexikon des internationalen Films: Ein beschaulicher und gemütvoller Familienfilm mit reizvollen Landschafts- und Tieraufnahmen, nicht sonderlich originell, aber ansprechend unterhaltsam.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper