Top Dog

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Top Dog
Titel USA: Top Dog
Genre: Action-Komödie
Farbe, USA, 1994, FSK 12

Kino Deutschland: 1995-07-06
Laufzeit Kino: 95 Minuten
Kinoverleih D: Highlight Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1995-10-17
Laufzeit Video: 89 Minuten
Anbieter: Arcade


Szenenfoto Sheriff Jake Wilder wird beauftragt, den Mord an einem Polizisten aufzuklären. Als Partner hat er Einstein, den Kollegen des Ermordeten zur Seite. Einstein ist ein sehr außergewöhnlicher Hund. Matthew, der 10jährige Enkel des ermordeten Polizisten, bringt zusätzliche Verwirrung in die Ermittlungen.

Durch seine fortwährenden Streiche, die er mit Einstein ausheckt, geraten Wilders Job und Lebensstil ziemlich aus den Fugen. Bald entwickelt sich eine enge Beziehung zwischen dem harten Sheriff und dem einsamen Jungen, der jedes Herz erweicht ... auch das von Wilder.

Zu diesem Team stößt auch noch Savannah, eine mutige Polizistin, mit der man den Tätern langsam auf die Spur kommt. Deren Anführer planen ein Bombenattentat. Das müssen Wilder und Einstein unbedingt verhindern. Dabei fragt sich bald jeder, wer denn nun der wirkliche "Top Dog" ist - Einstein mit seinen fast schon menschlichen Eigenschaften oder der knallharte Wilder?


SzenenfotoDarsteller: Chuck Norris (Police Detective Jake Wilder), Michele Lamar Richards (Savannah Boyette), Erik von Detten (Mathew Swanson), Carmine Caridi (Lou Swanson), Clyde Kusatsu (Ken Callahan), Kai Wulff (Otto Dietrich), Peter Savard Moore (Karl Koller), Timothy Bottoms (Nelson Houseman), Francesco Quinn (Mark Curtains), Herta Ware (Wilders Mutter)

Regie: Aaron Norris

Beteiligte: • Produzenten: Andy Howard für Tanglewood Entertainment Group • Drehbuch: Ron Swanson • Vorlage: Story von Aaron Norris, Tim Grayem • Filmmusik: George S. Clinton • Kamera: Joao Fernandes • Spezialeffekte: Ken Speed • Ausstattung: Norm Baron • Schnitt: Peter Schink • Kostüme: Verkina Flower-Crow • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: Hank Baumert (Koordinator) •


SzenenfotoFilmkritiken

Cinema: Sollte Chuck Norris aber das Kino weiterhin mit so unausgegorenen Stories voller abgedroschener Versatzstücke beglücken, gibt's nur eins: auf seinen baldigen Vorruhestand hoffen. ... Einfallslose Actionmelange, die sich der ganzen Familie mit Hund anbiedert.

Kölner Stadt-Anzeiger: Wieder einmal die in Hollywood beliebte Paarung Hund und Polizist. dass es so ermüdend ist, zuzusehen, wie sie einer rassistischen Terrorgruppe das Handwerk legen, liegt nicht nur an der schematischen Figurenkonstellation - die Bösen heißen Otto oder Karl, sind tätowiert und häßlich -, sondern auch daran, dass die Handlung davon geprägt ist, dass der Hund mit Abstand ihre intelligenteste Figur ist.

Blickpunkt Film: Actionreichere Variante von "K 9 - Mein Partner mit der kalten Schnauze".

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1995 Highlight © 1996 Arcade © 1994 - 2010 Dirk Jasper