Pocahontas

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • ProduktionsnotizenProduktionsnotizenHintergrundbericht von Erich KocianHintergrundberichtAusführlicher InhaltDie Personen

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Pocahontas
Titel USA: Pocahontas
Genre: Zeichentrickfilm
Farbe, USA, 1995

Kino Deutschland: 1995-11-16
Kino USA: 1995-06-23
Laufzeit Kino: 81 Minuten
Kinoverleih D: Buena Vista

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1996-10-10
Kaufkassette: 1996-10-10
Kaufkassette: 2001-01-25
Laufzeit Video: 77 Minuten
Anbieter: Walt Disney

DVD Deutschland: 2001-01-25
Laufzeit DVD: 78 Minuten
Anbieter: Buena Vista



Szenenfoto Es war das Jahr 1607. Schon bald sollten zwei Kulturen aufeinandertreffen und in Konflikt geraten.

Aber für Pocahontas, der schönen Tochter eines Powhatan-Häuptlings, und für Captain John Smith, einen englischen Abenteurer und Soldaten, sollte diese Begegnung eine Liebe bringen, die ihr Leben für immer veränderte.


SzenenfotoDarsteller: Zeichentrickfiguren

Regie: Mike Gabriel, Eric Goldberg

Stab: • Produzenten: James Pentecost für Walt Disney Pictures • Drehbuch: Carl Binder, Susannah Grant, Philip la Zebnik • Vorlage: - • Filmmusik: Alan Menken, Stephen Schwartz • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Michael Giaimo • Schnitt: H. Lee Peterson • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

Filmkritik von Gerhard Heeke

film-dienst 23/1995: Zeichentrickfilm aus der Disney-Werkstatt, der den typischen Charme seiner Vorgänger vermissen läßt. Er scheitert weniger durch seinen fragwürdigen Naturmystizismus als seine einfallslose visuelle Gestaltung. Gerade Kinder kommen kaum auf ihre Kosten.

TV Hören und Sehen: Der Film "Pocahontas" erzählt - mit launigen Einlagen - eine farbenprächtige Episode aus dem Leben zweier Liebender. Eine sehr geschönte Version. Denn die rauhe Wirklichkeit sah letztendlich anders aus: Die Indianerin heiratete nicht ihren Helden. Sie starb - knapp 22 Jahre jung - an Tuberkulose.

Cinema 11/1995: Liebesgeschichte mit Öko-Message, Witz und unvergeßlich schönen, eleganten Bildern.


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1995 für Alan Menken, Stephen Schwartz (Musik / Musical)
Oscar für 1995 für "Colors Of The Wind" (Song)


SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 1995 Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper