Black Beauty (1994)

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Black Beauty (1994)
Titel USA: Black Beauty
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, 1994, FSK o. A.
Videocover
Videocover Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 85 Minuten
Anbieter: Warner Home Video


Szenenfoto Nachdem der schwarze Hengst Black Beauty die ersten Jahres seines Lebens sorglos bei seinem Züchter verbracht hat, muß er schließlich verkauft werden. Er kommt zur Familie Gordon nach Birtwick Park. Für ihn beginnt eine wunderbare Zeit. Er lernt die Fuchsstute Ginger kennen und verliebt sich in sie. Doch dann brauen sich dunkle Wolken über Birtwick Park zusammen.

Mrs. Gordon wird schwer krank und muß mit ihrer Familie England verlassen. So werden Ginger und Black Beauty an Lord Wexmire verkauft, und ihre schöne Zeit ist zu Ende. Sie müssen Kutschen ziehen, Jagdrennen gehen und sich mit betrunkenen Reitern abplagen. Nachdem Black Beauty eine Beinverletzung davongetragen hat, wird er verkauft. Er landet auf dem Pferdemarkt und wird von Jerry, einem Droschkenkutscher erworben.

Bei Jerry wird Black Beauty gut behandelt, er fühlt sich trotz der anstrengenden Arbeit wohl. Er glaubt, schon für immer ein Zuhause gefunden zu haben, als Jerry krank wird und seinen Beruf als Droschkenkutscher nicht mehr ausüben kann. Jerry verkauft den Hengst an einen Getreidehändler, von dem er glaubt, Black Beauty sei bei ihm gut aufgehoben, und zieht aufs Land.

Die Arbeit bei dem Getreidehändler bringt Black Beauty fast um, und er wird schließlich erneut verkauft, weil er zu nichts mehr nütze zu sein scheint. Er hat sich schon fast mit seinem Schicksal abgefunden, als er eine Überraschung erlebt ...


SzenenfotoDarsteller: Sean Bean (Farmer Grey), David Thewlis (Jerry Barker), Jim Carter (John Manley), Peter Davison (Squire Gordon), Peter Cook (Earl of Wexmire), Alun Armstrong

Regie: Caroline Thompson

Stab: • Produzenten: Robert Shapiro, Peter MacGregor-Scott • Drehbuch: Caroline Thompson • Vorlage: Roman "Black Beauty" von Anna Sewell • Filmmusik: Danny Elfman • Kamera: Alex Thompson • Spezialeffekte: - • Ausstattung: John Box • Schnitt: Claire Simpson • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmecho/Filmwoche: Bessere Unterhaltung für die ganze Familie kann man sich kaum wünschen. Pferde- und Naturfreunde kommen dabei ebenso auf ihre Kosten, wie die Liebhaberinnen von edlen englischen Literaturverfilmungen.

TV Spielfilm 19/1996: Nicht nur für Pferdenarren ein spannendes Tierdrama.


SzenenfotoBemerkungen

Regiedebüt der Drehbuchautorin Caroline Thompson. Sie wurde als Drehbuchautorin mit einer Vorliebe für genial-skurrile Geschichten ("Edward mit den Scherenhänden", "Die Addams Family", "Der geheime Garten" und "Nightmare Before Christmas") bekannt.

Dirk Jasper FilmLexikon
© Warner Home Video © 1996 Premiere © 1994 - 2010 Dirk Jasper