Money Train

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Money Train
Titel USA: Money Train
Genre: Action-Thriller
Farbe, USA, 1995, FSK 16

Kino Deutschland: 1996-01-11
Laufzeit Kino: 110 Minuten
Kinoverleih D: Columbia Tristar

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1997-03-03
Kaufkassette: 1997-03-03
Laufzeit Video: 106 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

DVD Deutschland: 1998-07-28
Laufzeit DVD: 106 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar



Szenenfoto Sie sind ein ungleiches Brüderpaar: Der eine, John, ist schwarz, selbstsicher und verantwortungsbewußt; der andere, Charlie, ist weiß, unbeherrscht und ständig vom Pech verfolgt. Aber sie sind nicht nur Brüder, sondern sie sind auch die besten Cops, die die New Yorker U-Bahn-Wache je hatte.

Und so schwer sie den Gangstern, Taschendieben und Psychopathen das Leben in den Tunnels machen, so sicher sind die Einnahmen in ihren Händen, die täglich mit dem Geldzug transportiert werden. Da bekommen Charlie und John eine neue Partnerin zugeteilt, die hübsche Grace.

Zwischen den beiden entsteht schnell mehr als nur brüderliche Rivalität um das Mädchen, und Charlies ständige Spielschulden, aus denen ihm John heraushelfen muß, machen die Sache nicht leichter. Als sie auch noch von ihrem Chef, dem bärbeißigen Patterson, wegen Mißachtung der Dienstvorschriften gefeuert werden, bricht für Charlie eine Welt zusammen.

Vom Bruder verlassen und von seinen Schuldnern unter Druck gesetzt, sieht er nur noch einen Ausweg: Er will den Geldzug überfallen. John bekommt in letzter Sekunde Wind von seinem Vorhaben und versucht ihn davon abzubringen. Doch dann sitzen die beiden Brüder plötzlich allein in einem Zug voller Geld, der führerlos und ohne Bremsen durchs New Yorker U-Bahn-Netz donnert ...


SzenenfotoDarsteller: Wesley Snipes (John), Woody Harrelson (Charlie), Jennifer Lopez (Grace Santiago), Robert Blake (Patterson), Chris Cooper (Torch), Joe Grifasi (Riley), Scott Sowers (Mr. Brown), Skipp Sudduth (Kowalski)

Regie: Joseph Ruben

Stab: • Produzenten: John Peters, Neil Canton für Peters Entertainment • Drehbuch: Doug Richardson, David Loughery • Vorlage: Story von Doug Richardson • Filmmusik: Mark Mancina • Kamera: John W. Lindley • Spezialeffekte: Industrial Light & Magic • Ausstattung: Bill Groom • Schnitt: George Bowers, Bill Pankow • Kostüme: Ruth E. Carter • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Cinema 01/1996: "Archie und Harry" hatten recht: Man überfällt heutzutage keine Züge mehr. Es sei denn, man heißt Burt Lancaster und Kirk Douglas und weiß, wie es richtig geht. Geschwätzige Actionkomödie, die erst im letzten Drittel unter Volldampf steht.

TV Spielfilm: 01/96: Aktivposten der rasanten Actionkomödie: Snipes, Harrelson und ein irrwitziger U-Bahn-Crash.

Filmecho / Filmwoche: Temporeiche Verfolgungsjagd durch den Untergrund.

Blickpunkt Film: Volldampf Actioner.


SzenenfotoBemerkungen

Die Innenaufnahmen erfolgten in den Sony Pictures Studios in Culver City, Kalifornien.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper