Angus - Voll Cool

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Angus - Voll Cool
Titel USA: Angus
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1995, FSK 6

Kino Deutschland: 1996-02-08
Laufzeit Kino: 93 Minuten
Kinoverleih D: Concorde-Castle Rock/Turner

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1996-08-20
Laufzeit Video: 86 Minuten
Anbieter: Concorde Video


Szenenfoto Angus Bethune hat nicht nur mit all den Problemen zu kämpfen, die die Pubertät naturgemäß mit sich bringt - Angus hat noch Grund für eine gehörige Portion Extra-Frust. Denn auch wenn Angus außergewöhnlich intelligent, charmant und sensibel ist, so ist er doch leider ein ziemlich schwerer Junge: Rund zwanzig Kilo zuviel schleppt er mit sich herum.

Die in diesem Alter erstmals erwünschte Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht erweist sich deshalb als äußerst kompliziert - vor allem, wenn man sich nicht nur in irgendein Mädchen verguckt hat, sondern in das schönste und umschwärmteste Girl der Schule: Melissa Lefevre, Cheerleaderin und Freundin des widerlich arroganten und heimtückischen Football-Stars Rick Sanford.

Doch Angus will von seinem Schwarm nicht lassen, zumal ihm seine unorthodoxe aber liebevolle Mutter, sein vollkommen durchgeknallter Opa und sein bester Freund, der segelohrige Lebenskünstler Troy, ihm unermüdlich versichern, dass ein Mädchen unsagbar dämlich sein müßte, um nicht auf einen Jungen wie ihn zu fliegen. So tritt Angus die Flucht nach vorn an und beschließt sein Liebeswerben auf dem alljährlichen Schulball in Angriff zu nehmen.

Er leiht sich den letzten Smoking, der in der Stadt noch zu bekommen ist (obgleich er darin aussieht wie ein Vollidiot), übt Tanzen mit Hilfe einer aufblasbaren Sexpuppe (die allemal mehr Grazie an den Tag legt als Angus) und macht sich am Abend der Abende schließlich mit schlotternden Knien auf den Weg in die Aula. Angus ahnt nicht, dass sein Erzfeind Rick eine üble Überraschung für ihn in petto hat ...


SzenenfotoDarsteller: Charlie Talbert (Angus Bethune), Kathy Bates (Meg Bethune), Rita Moreno (Madame Rulenska), Chris Owen (Troy), Ariana Richards (Melissa Lefevre), George C. Scott (Großvater Ivan Bethune), James van der Beek (Rick Sandford), Lawrence Pressman, Anna Thompson

Regie: Patrick Read Johnson

Stab: • Produzenten: Dawn Steel, Charles Roven für Entertainment Film / BBC / Syalis / Tele München / Atlas Entertainment • Drehbuch: Jill Gordon • Vorlage: Kurzgeschichte von Chris Crutcher • Filmmusik: David Russo • Kamera: Alexander Grusynski • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Larry Miller, Jeff Knipp • Schnitt: Janice Hampton • Kostüme: Jill Ohanneson • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Blickpunkt Film: Einfühlsam und dennoch peppig.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Concorde-Castle Rock/Turner © Concorde Video © 1994 - 2010 Dirk Jasper