Abbuzze! - Der Badesalz Film

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Abbuzze! - Der Badesalz Film
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 1996, FSK 12

Kino Deutschland: 1996-01-18
Laufzeit Kino: 89 Minuten
Kinoverleih D: Constantin Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1996-07-23
Kaufkassette: 1997-02-06
Laufzeit Video: 85 Minuten
Anbieter: Constantin VCL

DVD Deutschland: 1998-08
Laufzeit DVD: 85 Minuten
Anbieter: Constantin VCL



Szenenfoto Nie im Leben würden sich Erich und Richard unterhalten. Es sei denn, ein wirklich außergewöhnlicher Vorfall zwingt sie dazu. Und genau der liegt vor, als die beiden ungleichen Männer gemeinsam in einem Lastenaufzug steckenbleiben. Erich will nur eins: Raus - und zwar so schnell wie möglich! Richard dagegen hat es gar nicht so eilig. Im Gegenteil: Er mag den Aufzug - und er mag es noch mehr, den hektischen Erich an den Rand des Wahnsinns zu treiben.

Der bizarre verbale Zweikampf der beiden Lift-Opfer, gegen den das Warten auf Godot wie eine Sternstunde des Realismus wirkt, ist freilich nur die Rahmenhandlung dieses Films. Denn außerhalb des Fahrstuhls, in der wirklichen Welt des Badesalz-Universums, geschieht auch noch eine ganze Menge: Da sind zum Beispiel hemmungslose Ladendetektive, die lautstark arglose Frauen verdächtigen, ihr ungeborenes Kind aus dem Regal geklaut zu haben.

Da sind erbarmungslos blöde, aber dafür maßlos selbstverliebte Bodybuilder und schwergewichtige U-Boot-Kapitäne mit soliden, aber dennoch ausbaufähigen Hessisch-Kenntnissen. Und da sind auch noch Margot und Elsbeth, die diabolischen Kaffeetanten. Nicht zu vergessen, der große Fred Labosch - der einzig wahre Titan des Actionkinos!


SzenenfotoDarsteller: Gerd Knebel, Henni Nachtsheim, Ottfried Fischer, Chrissy Schulz, Martin Armknecht, Birgit Böttcher, Joachim Deichsel

Regie: Roland Willaert

Stab: • Produzenten: Reinhard Klooss für Babelsberg Film / Constantin Film • Drehbuch: Gerd Knebel, Henni Nachtsheim • Vorlage: - • Filmmusik: Mimi Poulakis, Badesalz • Kamera: Roland Willaert • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Egon Strasser • Schnitt: Ariane Traub • Kostüme: Petra Wellenstein • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Nicht mehr als eine lose Nummernfolge von Gags und Sketchen, die weder von viel Witz noch von gutem Geschmack zeugt. Selbst wenn man dem Duo aufklärerische Absichten unterstellt, dienen die einzelnen Szenen eher dazu, Vorurteile zu bestätigen als abzubauen. Ein weiterer deutscher Film, der den Proleten feiert, den er zu demaskieren vorgibt.

TV Hören und Sehen: Deutsche Komödien sind angesagt! Auch der erste Film des Duos "Badesalz" hat Format ... Angucken lohnt!


SzenenfotoBemerkungen

Gerd Knebel und Henni Nachtsheim sorgen als Comedy-Duo "Badesalz" schon seit geraumer Zeit für Furore und ausverkaufte Hallen. Die beiden schrägen Vögel begannen ihre Karrieren als Musiker: Knebel als Kopf der Rocktheater-Truppe "Flatsch!", Nachtsheim als Mitglied der "Rodgau Monotones".

Regisseur und Kameramann Roland Willaert inszenierte mit "Badesalz" bereits die TV-Serie "Och Joh". Der gebürtige Belgier drehte zudem zahllose TV-Shows, Werbespots und Musikvideos (u. a. für Herbert Grönemeyer) und war Kameramann beim Kinoerfolg "Manta, Manta".

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Constantin Film © 1996 VCL © 1994 - 2010 Dirk Jasper