Dangerous Minds - Wilde Gedanken

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Dangerous Minds - Wilde Gedanken
Titel USA: Dangerous Minds
Genre: Drama
Farbe, USA, 1995, FSK 12

Kino Deutschland: 1996-01-04
Laufzeit Kino: 100 Minuten
Kinoverleih D: Buena Vista

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1997-04-10
Kaufkassette: 1997-04-10
Laufzeit Video: 94 Minuten
Anbieter: Hollywood Pictures

DVD Deutschland: 1999-08-31
Laufzeit DVD: 95 Minuten
Anbieter: Buena Vista



Szenenfoto LouAnne Johnson tritt an der heruntergekommenen Parkmont High-School eine Stelle als Englischlehrerin an. Der dringend benötigte Job erweist sich als höchst schwierig, soll die ehemalige Marinesoldatin doch einem Haufen desillusionierter Ghetto-Kids Wissen vermitteln, an dem diese nicht interessiert sind.

Die Schüler haben Probleme anderer Art: Drogen, Schlägereien und chronischen Geldmangel. LouAnne, die am liebsten auf dem Absatz kehrtmachen würde, nimmt nur auf Zusprache ihres Freundes und Kollegen Hal Griffith die schwierige Aufgabe an.

Nach ersten Erfolgen stellen sich schwere Rückschläge ein. Emilio wird ermordet aufgefunden, Callie, eine der intelligentesten Schülerinnen, erwartet ein Kind und soll deshalb von der Schulbehörde abgeschoben werden. Und obendrein macht LouAnne auch der linientreue Schuldirektor George Grandey mit seinen konservativen Wertvorstellungen und rigiden Disziplinierungsvorschlägen schwer zu schaffen ...


SzenenfotoDarsteller: Michelle Pfeiffer (LouAnne Johnson), George Dzundza (Hal Griffith), Courtney B. Vance (George Grandey), Robin Bartlett (Carla Nichols), Beatrice Winde (Mary Benton), John Neville (Waiter), Lorraine Toussaint (Irene Roberts), Renoly Santiago (Raul Sanchero), Wade Dominguez (Emilio Ramirez), Bruklin Harris (Callie Roberts), Marcello Thedford (Cornelius Bates), Roberto Alvarez (Gusmaro Rivera), Richard Grant (Durrell Benton)

Regie: John N. Smith

Stab: • Produzenten: Don Simpson, Jerry Bruckheimer für Homework • Drehbuch: Ronald Bass • Vorlage: Roman "My Posse Don't Do Homework" von Lou Anne Johnson • Filmmusik: Wendy & Lisa • Kamera: Pierre Letarte • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Donald Graham Burt, Nancy Patton, Philip Toolin • Schnitt: Tom Rolf • Kostüme: Bobbie Read • Make Up: Jo-Anne Smith-Ojeil • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

TV Hören + Sehen: Michelle Pfeiffer spielt die Pädagogin wenig überzeugend, plagt sich mit verlogenen Dialogen.

film-dienst 26/1996: Beschaulicher Jugendfilm, der sein vorgebliches Engagement kaum einlöst und Konflikte ausspart.

Cinema 01/1996: Ohne Michelle Pfeiffer wäre dieses Schuldrama nur Erbauungskino, prall gefüllt mit Klischees.


SzenenfotoBemerkungen

Die verbürgte Geschichte der Lou Anne Johnson.

Michelle Pfeiffer war während der Dreharbeiten schwanger.

Soundtrack von MCA.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper