Jumanji

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Jumanji
Titel USA: Jumanji
Genre: Fantasy-Abenteuer
Farbe, USA, 1995

Kino Deutschland: 1996-02-22
Kino USA: 1995-12-15
Laufzeit Kino: 108 Minuten, FSK 12
Kinoverleih D: Columbia Tristar

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1996-11-07
Kaufkassette: 1996-11-07
Lautzeit Video: 101 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

DVD Deutschland: 1998-04-06
Laufzeit DVD: 100 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar



Szenenfoto Es gibt ein Spiel mit Namen Jumanji. Es ist ein geheimnisvolles, uraltes Spiel. Ein Spiel aus dem der unberechenbare Geist des Dschungels entweicht, um die Welt zu beherrschen. All jene, die jemals dieses Spiel gespielt haben, kennen nur zu gut seine Gefahren.

So wie Alan Parrish, der, als er noch ein Junge war, durch die magische Kraft des Spiels in die Welt von Jumanji entführt wurde. Jetzt, 26 Jahre später, beginnen Sarah, Judy und Peter dasselbe Spiel und können Alan befreien.

Doch das Spiel hat gerade erst begonnen: Ob sie wollen oder nicht, die vier Spieler müssen sich behaupten gegen wildgewordene Affen, Löwen, Elefanten, Nashörner, Zebras, Pelikane, fleischfressende Schlingpflanzen, Riesenspinnen, Treibsandfelder, Monsunregengüsse und Erdbeben ... denn erst wenn ein Spieler das Ziel erreicht, können die Kräfte von Jumanji gebannt werden. Bis zum nächsten Spiel ...


SzenenfotoDarsteller: Robin Williams (Alan Parrish), Jonathan Hyde (Van Pelt / Sam Parrish), Kirsten Dunst (Judy), Bradley Pierce (Peter), Bonnie Hunt (Sarah), Bebe Neuwirth (Nora), David Alan Grier (Bentley), Patricia Clarkson (Carol Parrish), Adam Hann-Byrd (Alan als Kind), Laura Bell Bundy (Sarah als Kind), James Handy (Kammerjäger)

Regie: Joe Johnston

Stab: • Produzenten: Scott Kroopf, William Teitler • Drehbuch: Jonathan Hensleigh, Greg Taylor, Jim Strain • Vorlage: Kinderbuch "Jumanji" von Chris van Allsburg • Filmmusik: James Horner • Kamera: Thomas Ackerman • Spezialeffekte: Alec Gillis, Tom Woodruff jr. • Ausstattung: James Bissell, David Will • Schnitt: Robert Dalva • Kostüme: Martha Wynne Snetsinger • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

TV Hören und Sehen: Ein atemberaubendes Trick-Dschungelabenteuer, dessen Höhepunkt eine wilde Tierherde ist, die quer durch ein Wohnhaus donnert.

Cinema 02/1996: Gruselig-humorvolles Trickspektakel zwischen "Gremlins" und "Hook".

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper