Toy Story

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Hintergrundbericht

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Toy Story
Titel USA: Toy Story
Genre: Trickfilm
Farbe, USA, 1995

Kino Deutschland: 1996-03-21
Laufzeit Kino: 81 Minuten
Kinoverleih D: Buena Vista

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1996-11-14
Kaufkassette: 1996-11-14
Laufzeit Video: 78 Minuten
Anbieter: Walt Disney

DVD Deutschland: 2001-10-04
Laufzeit DVD: 78 Minuten
Anbieter: Walt Disney



Szenenfoto Das Leben ist ein Spielplatz für den kleinen Andy und seine Lieblingspuppe, den Cowboy Woody. Und auch wenn Andy nicht in seinem Zimmer ist und seine Spielzeuge allesamt zum Leben erwachen, herrscht heile Welt, denn Woody sorgt als Anführer der bunten Gemeinschaft für ein friedliches Miteinander.

Doch dann bekommt Andy zum Geburtstag einen der supercoolen Space-Ranger-Actionfiguren geschenkt. Buzz Lightyear heißt der Neue, und er strotzt nur so vor Selbstbewußtsein und tollen technischen Gimmicks.

Woody allerdings sieht mit Sorge und Eifersucht, wie der furchtlose Retter des Universums bei Andy seine Stelle als Lieblingsspielzeug einnimmt. Er beschließt, Buzz loszuwerden ...


SzenenfotoDarsteller: Computer-Animation

Regie: John Lasseter

Stab: • Produzenten: Ralph Guggenheim, Bonnie Arnold • Drehbuch: Joss Whedon, Andrew Stanton, Joel Cohen, Alex Sokolow • Vorlage: Story von John Lasseter, Pete Docter, Andrew Stanton, Joe Ranft • Filmmusik: Randy Newman • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Ralph Eggleston • Schnitt: Robert Gordon, Lee Unkrich • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Rolf Spiess

Cinema 04/1996: Sie werden Ihren Augen nicht trauen: Witziges High-Tech-Vergnügen auf höchstem Niveau.


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1995 für John Lasseter (Spezial-Oscar Computer-Animation)

Oscar-Nominierung für 1995 für Joss Whedon, Andrew Stanton, Joel Cohen, Alex Sokolow (Original-Drehbuch)
Oscar-Nominierung für 1995 für Randy Newman (Musik /Musical)

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 1996 Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper