Eine Nummer zu groß

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Eine Nummer zu groß
Titel USA: A Hole In The Head
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1959, FSK 12

Kino Deutschland: 1960-02-09
Laufzeit Kino: 120 Minuten
Kinoverleih D:



Szenenfoto Der junge Witwer Tony Manetta ist sehr charmant aber auch ganz schön leichtsinnig. Gemeinsam mit seinem 11jährigen Sohn Ally lebt er im turbulenten Miami, wo er ein kleines Hotel, das "Garten Eden", leitet.

Ansonsten dreht sich sein Leben um Jazz, Bars und Mädchen. Doch die Aussichten im "Garten Eden" sind alles andere als paradiesisch: Tony steht kurz vor der Pleite.

Da kann ihm auch die hübsche aber oberflächliche Shirl nicht helfen. So bittet der angeschlagene Lebemann seinen Bruder und einen Freund um eine kleine Finanzspritze. Natürlich kommt wieder eine Frau ins Spiel ...


SzenenfotoDarsteller: Frank Sinatra (Tony Manetta), Edward G. Robinson (Mario Manetta), Eddie Hodges (Ally Manetta), Eleanor Parker (Mrs. Rodgers), Carolyn Jones (Shirl), Thelma Ritter (Sophie Manetta), Keenan Wynn (Jerry Marks), Joi Lansing (Dorine)

Regie: Frank Capra

Stab: • Produzenten: Frank Capra für Sincap / United Artists • Drehbuch: Arnold Schulman • Vorlage: Bühnenstück von Arnold Schulman • Filmmusik: Nelson Riddle • Kamera: William H. Daniels • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: William Hornbeck • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Regie-Legende Frank Capra drehte diese spritzige Komödie vor der Traumkulisse von Miami.

Lexikon des internationalen Films: Dialogbetonte Komödie mit gesellschaftskritischen Ansätzen, zum Ende hin sehr sentimental.


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1959 für "High Hopes" (Song)


SzenenfotoBemerkungen

Die ist der vorletzte Film von Frank Capra.

Für den Filmsong "High Hopes", den das Autorenduo Jimmy Van Heusen und Sammy Cahn für Frank Sinatra schrieb, gab's einen Oscar.

Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Miami, Florida.


Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper