Ernst Corinth über Twister

Liebe Melissa, die geplante Ehe mit Bill (Bill Paxton) kannst Du vergessen. Das wird nichts! Dein Bill ist ein verrückter Kerl, besessen von der Idee, den Tornados dieser Welt den Garaus zu machen oder zumindest das Frühwarnsystem zu verbessern. Kein Wunder, dass seine Freunde ihn nur den "Extremen" nennen. Außerdem sind diese gigantischen Windhosen wirklich wunderschön. Und Bills Exfrau Jo (Helen Hunt) ist genauso verrückt und hat blonde Haare, während Deine dunkel, ja, fast schwarz ausschauen.

Doch was soll's? Melissa (Jami Gertz) kann uns sowieso nicht hören. Erstens ist es im Kino viel zu laut. Die Tornados blasen, heulen und fegen mit einem solchen Höllenlärm über die Leinwand, dass wir selbst im Zuschauersaal unweigerlich in Deckung gehen. Zweitens ist "Twister" kein interaktiver Film, obwohl er ohne Computertricks nie so stürmisch ausgefallen wäre. Und drittens ist sogar Regisseur Jan De Bont das Schicksal dieser Frau, die ihre Hot Dogs übrigens als Fortpflanzungstherapeutin verdient, ziemlich egal.

Aber damit müssen alle Figuren in diesem Film leben. So bleibt es beispielsweise völlig unklar, warum Bill und Jo sich überhaupt getrennt haben. - "Das ist mir schnurz," hat sich Jan De Bont ("Speed") wohl gesagt: "Ich will Action, Action, Action." - Wer genau der gleichen Meinung ist, im Kino also nicht denken, sondern sich nur amüsieren möchte, der wird gewiß seinen Spaß haben an der bunten vom Winde verwehten Hippie-Truppe, an ihrer Jagd nach Tornados, an den Tanklastern, Häusern, Kühen und was sonst noch durch die Luft wirbelt.

In seiner Machart ist "Twister" ein äußerst konsequenter Actionfilm, bei dem die Aktion, die Geschwindigkeit und die Spezialeffekte die eigentlichen Hauptdarsteller sind, während die Menschen und ihre Geschichten verblassen, nur noch als Klischee und als bloße Staffage taugen. Man mag's zwar bedauern. Doch dann fällt einem plötzlich eine Hollywood-Kuh auf den Kopf, und schon findet man selbst dieses aufgeblähte Windhosenspektakel irgendwie toll.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 © 1999 Next Step Mediendienste GmbH